UntermStrich software und KOBOLD Management Systeme gehen zukünftig gemeinsam

Die österreichisch/deutsche untermStrich software GmbH („untermStrich“) schließt sich mit der deutschen Kobold Management Systeme GmbH („Kobold“) zusammen (zusammen „die Gruppe“). Dieser von BID Equity forcierte Verbund zweier führender Anbieter von Softwarelösungen kaufmännische und administrative Prozesse im Architektur- und Ingenieurwesen ergibt somit den neuen Marktführer im deutschsprachigen Raum.

Mit dem modernen Softwareangebot für die Organisation und Führung von Architektur- und Ingenieurbüros bietet das im Grazer Umland und in Berlin ansässige Unternehmen untermStrich eine umfassende Lösung für Planungsbüros verschiedener Größenordnungen. Im Vordergrund der Software stehen die Projektsteuerung und -verwaltung, die Abrechnung und Ressourcenplanung, ein projektübergreifend einheitliches Dokumentenmanagement sowie umfassende Controlling- und Steuerungstools.

Die komplementären Produktangebote und insgesamt drei Standorte in Deutschland und Österreich ermöglichen künftig eine noch bessere Betreuung ihrer zusammen mehr als 3.500 aktiven Kunden. „Gemeinsam mit Kobold können wir den Bedürfnissen unserer Kunden mit einer geografisch flächendeckenden und größeren Mannschaft begegnen. Die Bündelungen des Knowhows sowie der Entwicklungskapazitäten ermöglichen es uns, noch schneller und flexibler auf Anforderungen und Änderungen des Marktes zu reagieren“, betont untermStrich-Mitgründer Architekt DI Guido R. Strohecker. Roberto Ronis, Geschäftsführer von Kobold, ergänzt: „Beide Unternehmen stehen für ein erfahrenes Team, das Produkte mit unterschiedlichen Stärken anbietet. Diese zusammenzuführen ermöglicht es, unseren Kunden, ein abgerundetes und innovatives Produktportfolio anzubieten. Wir freuen uns sehr über diesen Schritt!“

Nach dem erfolgreichen Zusammenschluss von untermStrich mit Kobold verfolgt die Gruppe weiterhin den Ausbau und die Verbreiterung des bestehenden Produktangebots.

_________________

Über BID Equity

BID Equity ist der Berater eines spezialisierten Buy-Out-Fonds, der sich auf Investitionen im Bereich B2B-Software konzentriert. Investitionsschwerpunkt ist der Erwerb von Mehrheitsbeteiligungen im Rahmen von Unternehmensnachfolgen und Shareholder Buy-outs von kleinen bis mittelgroßen Softwareunternehmen in Europa und Nordamerika.

BID Equity verfolgt dabei einen aktiven Investitionsansatz, bei dem die Skalierung der Beteiligungen durch internationale Zukäufe und organische Professionalisierung im Vordergrund steht. Als aktiver Partner arbeitet BID Equity mit den Managementteams zusammen, um Produktangebote, Geschäftsmodelle und Prozesse zu optimieren.

Bitte besuchen Sie die BID Equity-Website, um mehr zu erfahren.