Venture Capital-Exit: Verdane Capital verkauft AppliedSensor-Anteile an ams AG

By on Juni 5, 2014

Die österreichische ams AG, ein Anbieter von hochwertigen Sensor- und analogen IC-Lösungen, hat eine Vereinbarung zum Erwerb von 100% der Anteile an AppliedSensor unterzeichnet. Über die Höhe des Kaufpreises, der in bar bezahlt wird, wurde Stillschweigen vereinbart.

AppliedSensor entwickelt, produziert und vermarktet Gassensoren für Anwendungen in den Bereichen Haushaltsgeräte, Automotive, Gebäudeautomatisierung, Consumer und Industrie und wurde im Jahr 2000 gegründet. Das profitable Unternehmen mit Sitz in Reutlingen beschäftigt aktuell 25 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz im hohen einstelligen Millionenbereich. Größter Anteilseigner von AppliedSensor ist Verdane Capital, ein skandinavischer Venture Capital-Investor, der sein erstes Investment in das Unternehmen im Jahr 2008 tätigte.

ams entwickelt und produziert High Performance Analog-ICs, die innovative Lösungen für die anspruchsvollsten Herausforderungen seiner Kunden bieten. Die Produkte von ams werden in Anwendungen eingesetzt, die höchste Präzision, Empfindlichkeit und Genauigkeit, einen weiten Arbeitsbereich und äußerst niedrigen Stromverbrauch erfordern. Das Produktportfolio von ams umfasst Sensoren, Sensorschnittstellen, Power Management-ICs und Wireless-ICs für Kunden in den Märkten Consumer, Mobilkommunikation, Industrie, Medizintechnik und Automotive. ams mit Hauptsitz in Österreich beschäftigt über 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit.

 

 

.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!