VR Equitypartner erwirbt Mehrheit am Vliesstoff-Hersteller Norafin

By on März 21, 2016

Die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner hat einen Vertrag zur Übernahme der Mehrheit an der Norafin Gruppe unterzeichnet. Das Unternehmen mit Sitz in Mildenau (Sachsen) entwickelt, produziert und vertreibt Vliesstoffe für Industriekunden. Vliese sind, im Gegensatz zu gewebten Textilien, Fasergebilde, welche durch einen technisch komplexen Prozess zusammengeführt und miteinander verbunden werden.

Eingesetzt werden die Produkte der Norafin Gruppe unter anderem in Schutzbekleidungen, Filtern zur Partikelfiltration aus Heißgasen oder in Hochleistungswalzen für die Spezialpapierherstellung. Auch in der Medizin werden wasserstrahlverfestigte Vliesstoffe in Operationsabdecktüchern sowie in anderen Einwegprodukten verwendet. Das Unternehmen verfügt über eine der modernsten Fertigungsanlagen in Europa und ist damit in der Lage auch anspruchsvollste Kundenwünsche zu erfüllen.

Aktuell erwirtschaftet Norafin mit rund 160 Mitarbeitern auf 21.400 Quadratmetern Produktionsfläche und 3 Fertigungslinien rund 29 Mio. EUR Umsatz. Rund 75 Prozent der produzierten Waren werden ins Ausland geliefert, die USA und die Niederlande zählen dabei zu den wichtigsten Exportländern.

„Norafin ist ein kontinuierlich wachsender und entwicklungsstarker Nischenplayer, der in seinem Markt sehr gut positioniert ist und seit vielen Jahren mit qualitativ hochwertigen und innovativen Produkten überzeugt“, sagt Martin Völker, Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH. „Im nächsten Schritt ist nun eine Internationalisierung der Produktionskapazitäten durch den Aufbau von Fertigungskapazitäten in den USA geplant. Wir freuen uns darauf, diesen Schritt gemeinsam mit dem Management von Norafin zu gehen.“

Geschäftsführer André Lang ist wie die übrigen Mitglieder des Managements auch weiterhin signifikant am Unternehmen beteiligt. „Durch unsere langjährige Geschäftsbeziehung zur Volksbank Chemnitz eG haben wir die genossenschaftliche FinanzGruppe als berechenbaren und langfristigen Partner kennengelernt. Mit VR Equitypartner haben wir einen Gesellschafter, der uns nicht nur mit Kapital, sondern auch mit seinem Know-how bei der Expansion unterstützt und die strategischen Perspektiven in den USA mitträgt.“

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung. Zu den Details des Kaufvertrags haben alle Parteien Stillschweigen vereinbart.

VR Equitypartner GmbH im Überblick

VR Equitypartner zählt zu den führenden Eigenkapitalfinanzierern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mittelständische Familienunternehmen begleitet die Gesellschaft zielorientiert und mit jahrzehntelanger Erfahrung bei der strategischen Lösung komplexer Finanzierungsfragen. Beteiligungsanlässe sind Wachstums- und Expansionsfinanzierungen, Unternehmernachfolgen oder Gesellschafterwechsel. VR Equitypartner bietet gleichermaßen Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen sowie Mezzaninefinanzierungen an. Als gemeinsame Tochter der DZ BANK und der WGZ BANK, den Spitzeninstituten der Genossenschaftsbanken in Deutschland, stellt VR Equitypartner die Nachhaltigkeit der Unternehmensentwicklung konsequent vor kurzfristiges Exit-Denken. Das Portfolio von VR Equitypartner umfasst derzeit rund 100 Engagements mit einem Investitionsvolumen von 500 Mio. EUR.

Weitere Informationen im Internet unter www.vrep.de.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!