VTC verkauft Silbitz-Gruppe

By on Juli 14, 2015

vtc_logoNach einer ausgesprochen erfolgreichen Weiterentwicklung veräußert die VTC–Gruppe die Silbitz Gießerei-Gruppe. Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) übernimmt zusammen mit von ihr beratenen Fonds die Silbitz-Gruppe im Rahmen eines Management-Buy-outs. Der Vollzug des Vertrages steht noch unter Kartellvorbehalt.

Die Silbitz-Gruppe ist ein Verbund von drei Kundengießereien für Einzelteile, Klein- und Mittelserien und hat in 2014 mit ca. 860 Mitarbeitern einen Umsatz von rund EUR 130 Mio. erzielt. Mit jahrzehntelanger Kompetenz in den unterschiedlichsten Werkstoffen (Sphäroguss, Stahlguss, Edelstahlguss etc.) hat sich Silbitz bei seinen Kunden eine herausragende Stellung erarbeiten können. Silbitz unterstützt seine Kunden von der Entwicklung bis hin zur Nachbearbeitung und effizienten Logistik und ist damit strategischer Partner für führende Anbieter in den Branchen Antriebs- und Motorentechnik, Windkraft, Energietechnik sowie Maschinenbau und Bahntechnik.

Unter der Führung der VTC hat sich die Silbitz-Gruppe in den letzten Jahren sehr erfolgreich entwickelt. In Zeitz wurde ein hochmodernes Werk für Großguss profitabel hochgefahren, die Ertragskraft wurde deutlich gesteigert und der Umsatz legte um fast 50% zu. Im Ergebnis steht die Silbitz-Gruppe heute mit einer Eigenkapitalquote von rund 50% extrem solide da. Damit das so bleibt, wurden allein in den vergangenen drei Jahren weitere EUR 20 Mio. in die Modernisierung und den Kapazitätsausbau investiert.

Der neue Gesellschafter DBAG ist mit der Gienanth GmbH bereits im Gießereimarkt aktiv. „Mit der DBAG bekommen wir einen Beteiligungspartner, der über eine langjährige und breite Erfahrung in unserer Branche verfügt“, äußerte Dr. Torsten Tiefel, der Vorsitzende der Silbitz-Geschäftsführung, aus Anlass des Gesellschafterwechsels. „Das ist eine solide Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und die erfolgreiche Weiterführung des Wachstumskurses.“

Jürgen Leuze, geschäftsführender Gesellschafter der VTC ergänzt: „Ich denke, der Einstieg der DBAG ist für alle Beteiligten eine runde Sache. Die Silbitz bekommt einen industriell geprägten, sehr erfahrenenInvestor und wir als VTC haben die Möglichkeit, unser Portfolio weiter zu ergänzen. Vergessen Sie nicht, wir bleiben mit der Global Castings A/S weiter im Gussgeschäft aktiv, hatten aber zuletzt einen Gießerei-Anteil im Portfolio, der deutlich über 40% lag. Zukünftig wollen wir unser Portfolio breiter aufstellen und suchen nach entsprechenden Zukaufgelegenheiten.“

Informationen zur VTC:
Die in München ansässige VTC-Gruppe erwirtschaftete in 2014 mit ihren Tochterunternehmen einen Jahresumsatz von ca. EUR 750 Mio. und beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter. Die einzelnen Gruppenunternehmen sind rechtlich und operativ selbstständig und verfügen über eine hohe unternehmerische Autonomie. Die VTC-Gruppe, die im Eigentum ihrer vier Geschäftsführer steht, kann aufgrund ihrer wirtschaftlichen Unabhängigkeit langfristige unternehmerische Strategien verfolgen und konsequent das Wachstum der Gruppenunternehmen unterstützen.

www.vtc.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 30.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login