Warth & Klein Grant Thornton AG berät die gemeinnützige Hamburger Arko-Stiftung beim Verkauf des Kaffee- und Confiseriespezialisten arko GmbH

By on Januar 30, 2014

wkgt_logoBei dem Verkauf ihrer Geschäftsanteile an dem Traditionsunternehmen arko GmbH wurde die Gesellschafterin von dem Corporate Finance Team der Warth & Klein Grant Thornton AG aus Hamburg als M&A-Berater unterstützend begleitet.
Die arko GmbH betreibt bundesweit rund 150 eigene und 90 Franchise-Filialen sowie 3.500 Depots in Supermärkten und Bäckereien. Angeboten werden Kaffee und hochwertige Confiserie-Artikel wie Pralinen, Trüffel, Edel-Schokoladen, Gebäck und Süßwaren.
Die Firma mit Sitz in Wahlstedt (Schleswig-Holstein) beschäftigt 700 Mitarbeiter und wurde 1948 von Cuno Rothfos und seinem Vater, dem Hamburger Kaffeehändler Bernhard Rothfos, gegründet. In der 1990er Jahren wurde das Unternehmen von der Gründerfamilie in die gemeinnützige Arko-Stiftung eingebracht.
Ziel der Transaktion war es, einen neuen, finanzstarken strategischen Partner zu finden, der dem Unternehmen für die angestrebte Wachstumsstrategie und für die strategische Weiterentwicklung finanzielle Mittel zur Verfügung stellt und die geplanten Investitionen in die Verwaltung und das Filialnetz unterstützt. Für die Gesellschafterin, die gemeinnützige Arko-Stiftung, waren darüber hinaus der Erhalt des Unternehmensstandortes in Wahlstedt und der Arbeitsplätze sowie die Übernahme aller bestehenden Verbindlichkeiten der arko GmbH durch einen Investor wichtige Voraussetzung für eine Transaktion.
Vor dem Hintergrund dieser Zielsetzung war es zunächst die Aufgabe von Warth & Klein Grant Thornton in der Rolle des M&A-Beraters, eine Evaluierung der sich für die arko GmbH bietenden strategischen Optionen vorzunehmen.
Im Anschluss wurde hierzu auf Basis von indikativen Angeboten gemeinsam mit der Gesellschafterin eine Auswahl der interessierten Parteien vorgenommen.
Im weiteren Verlauf des Prozesses war Warth & Klein Grant Thornton für die Vorbereitung und Koordinierung des Due Diligence-Prozesses einschließlich der Einrichtung eines Datenraumes, der Begleitung des Q&A-Prozesses und der Managementinterviews verantwortlich. Darüber hinaus wurde die Gesellschafterin auch in allen weiteren Phasen des Transaktionsprozesses, insbesondere in der Kommunikation mit den finanzierenden Banken und im Rahmen der Vertragsverhandlungen unterstützt und beraten.
Mit Wirkung zum 01. April 2014 übernimmt ein Beteiligungsunternehmen der Waldersee Treuhand- und Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG mit Sitz in Hannover alle Gesellschaftsanteile der arko GmbH von der gemeinnützigen Arko-Stiftung. Der noch von der Genehmigung durch die zuständige Stiftungsaufsicht abhängige Gesellschafterwechsel dient der strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens und unterstützt die von der Geschäftsführung geplanten Investitionen in der Verwaltung und im Filialnetz. Die Beteiligung ist bewusst langfristig ausgerichtet.

Bei Fragen zu dieser Transaktion wenden Sie sich gerne an Dr. Kai Bartels unter +49 40 4321 862 13 oder Gerrit Lienau unter +49 40 4321 862 17.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!