Warth & Klein Grant Thornton AG berät Inhaberfamilien bei Verkauf von Aktivitäten im Bereich nautischer Karten

By on April 22, 2013

Bei dem Verkauf der Anteilsmehrheit an dem mittelständischen Seekartenhändler HanseNautic GmbH wurden die Gesellschafter von dem Corporate Finance Team der Warth & Klein Grant Thornton AG aus Hamburg als M&A-Berater unterstützend begleitet.

wkgt_logoDas von den Gesellschafterfamilien Woge und Hornig geführte deutsche Traditionsunternehmen mit Sitz in direkter Nachbarschaft zu Europas zweitgrößtem Seehafen in Hamburg vertreibt nautisches Kartenmaterial aus Papier sowie digitale Seekarten für die elektronische Schiffsnavigation. Die HanseNautic GmbH war im Jahr 2003 aus dem Zusammenschluss der traditionsreichen Gesellschaften Bade & Hornig und Eckardt & Messtorff entstanden und zählt heute neben zahlreichen namhaften Reedereien auch viele Sportbootführer zu ihren Kunden. Die rund 50 Mitarbeiter erwirtschaften über den stationären Handel, das Onlinegeschäft und mit Kartensubskriptionen der Stammkunden einen Jahresumsatz von etwa 19 Mio. Euro.

Ziel der Transaktion war der Aufbau einer nachhaltigen strategischen Partnerschaft für maritime Navigationssysteme und -produkte. Vor dem Hintergrund dieser Zielsetzung war es zunächst die Aufgabe von Warth & Klein Grant Thornton in der Rolle des M&A-Beraters, eine Evaluierung der sich der HanseNautic GmbH bietenden strategischen Optionen vorzunehmen. Im Anschluss an einen ersten Austausch grundlegender Unternehmensinformationen mit potenziellen Partnern wurde hierzu auf Basis von indikativen Angeboten gemeinsam mit den Gesellschaftern eine Auswahl der interessierten Parteien vorgenommen. Begleitend wurde zur Unterstützung der Kaufpreisfindung anhand der von Warth & Klein Grant Thornton überprüften Unternehmensplanung ein Bewertungsmodell abgeleitet.

Im weiteren Verlauf des Prozesses war Warth & Klein Grant Thornton für die Vorbereitung und Koordinierung des Due Diligence-Prozesses einschließlich der Einrichtung eines Datenraumes, der Begleitung des Q&A-Prozesses und der Managementinterviews verantwortlich. Darüber hinaus wurden die Gesellschafter auch in allen weiteren Phasen des Transaktionsprozesses, insbesondere im Rahmen der Vertragsverhand-lungen unterstützt und beraten.

Anfang März 2013 haben die Gesellschafter die Mehrheit ihrer Anteile an der HanseNautic GmbH an die Global Navigation Solutions Gruppe (GNS), einem Portfoliounternehmen der Phoenix Equity Partners, London, veräußert. Mit dem Kauf der Anteilsmehrheit an der HanseNautic GmbH verstärkt GNS ihre Aktivitäten im Seekartenhandel.

Auch seitens der Gesellschafter, die der HanseNautic GmbH in Person von Herrn Björn Woge und Herrn Thomas Hornig als Geschäftsführer erhalten bleiben, ist man erfreut, einen Investor wie Phoenix Equity Partners/GNS gefunden zu haben, mit dem die Zukunft des Unternehmens auf einer nachhaltig soliden Basis steht.

Bei Fragen zu dieser Transaktion wenden Sie sich gerne an Dr. Kai Bartels unter +49 40 4321 862 13 oder Gerrit Lienau unter +49 40 4321 862 17.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!