Warth & Klein Grant Thornton beteiligt sich an der HANSE Consulting-Gruppe

By on April 10, 2018

Die Warth & Klein Grant Thornton AG hat sich an der HANSE Consulting-Gruppe in Hamburg beteiligt. Nach einer Übergangszeit wird HANSE Consulting unter „HANSE Consulting – affiliated with Warth & Klein Grant Thornton“ firmieren und durch ein entsprechendes Branding die Zugehörigkeit zu Warth & Klein Grant Thornton unterstreichen. Mittelfristig sollen auch die Büros beider Gesellschaften an den gemeinsamen Standorten Hamburg, Düsseldorf und München zusammengelegt werden. Mit dem Zusammenschluss setzt Warth & Klein Grant Thornton konsequent seine Wachstumsstrategie um.

Von der Beteiligung an der etablierten und angesehenen HANSE Consulting-Gruppe verspricht sich Warth & Klein Grant Thornton so einen deutlichen Ausbau der Kompetenzen in der Leistungsoptimierung, in der Sanierung und Restrukturierung, im M&A Angebot sowie im Interim Management von mittelständischen Unternehmen mit entsprechender Wahrnehmung im Markt. Die HANSE Consulting-Gruppe sieht durch den Zusammenschluss Kompetenzzuwächse im Bereich Corporate Finance & Advisory Services sowie in der Wirtschaftsprüfung und der Steuerberatung. Durch den Zugang zu internationalen Märkten erwartet HANSE Consulting verbesserte Serviceoptionen für bestehende Mandate wie auch Chancen für weiteres Wachstum im In- und Ausland. HANSE Consulting wird auch zukünftig eigenständig am Markt mit seinem Leistungsangebot Sanierung, Restrukturierung, Ertragssteigerung, Distressed M&A und als Interim Management Provider agieren und wie bisher von den sieben Partnern, die auch weiterhin maßgeblich am Unternehmen beteiligt sind, geführt werden.

Gemeinsam besser als allein
Warth & Klein Grant Thornton Senior Partner Dr. Kai Bartels betont: „Mit dem Zusammenschluss folgen wir der Logik, dass wir gemeinsam ein attraktiveres Angebot im Markt platzieren können, als jeder einzelne von uns für sich allein.“ „Größe für sich gesehen ist natürlich kein Qualitäts- oder Alleinstellungsmerkmal“, so Bartels weiter, „deshalb steht der Nutzen für unsere Mandanten, für unser Angebot am Markt und für unsere Mitarbeiter im Vordergrund unseres Bestrebens.“

Wettbewerbsfähigkeit stärken und Synergien nutzen
Stefan Kleiner, Gründungspartner der HANSE Consulting-Gruppe sieht in dem Zusammenschluss deutliche Wettbewerbsvorteile für beide Partner: „Der Bedarf an Beratung zur Leistungsoptimierung und Ertragssteigerung wächst gerade bei mittelständischen Unternehmen. Gemeinsam können wir hier besser bestehen und inhaltlich wie wirtschaftlich ein besonders attraktives Angebot machen.“

Internationales Geschäft ausbauen
Die gemeinsame Gesellschaft wird unter dem Dach von Grant Thornton das internationale Geschäft weiterentwickeln. „Auch der deutsche Mittelstand orientiert sich zunehmend internationaler, die Notwendigkeit qualifizierter Beratung zur Leistungsoptimierung macht auch vor Landesgrenzen nicht halt. Die Zusammenarbeit mit Grant Thornton hat sich in den vergangenen Jahren sehr bewährt und wir werden unser internationales Angebot auch in der Unternehmensberatung weiter ausbauen“, so Warth & Klein Grant Thornton Senior Partner Dr. Kai Bartels.

(Quelle)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login