Waterland Private Equity eröffnet Büro in Barcelona

Die Investment-Gesellschaft Waterland Private Equity expandiert nach Spanien. Mit Unterstützung durch die neue Niederlassung will das europaweit tätige, unabhängige Private-Equity-Unternehmen seine Position als führender Buy-&-Build-Anbieter auf dem europäischen Mittelstandsmarkt ausbauen.

Das Private-Equity-Unternehmen Waterland eröffnet einen neuen Standort in Barcelona. Mit dieser insgesamt zwölften Niederlassung stellt Waterland die Weichen für eine langfristige Durchdringung des spanischen Marktes und baut gleichzeitig seine Präsenz im europäischen Raum weiter aus – neben Spanien ist Waterland in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Deutschland, Schweiz, Dänemark, Irland, Frankreich und Polen aktiv.

Die Leitung des Büros wird David Torralba übernehmen. Er verfügt über rund 20 Jahre Erfahrung im Finanzdienstleistungs- und Private-Equity-Sektor, wo er unter anderem für Unternehmen wie J.P. Morgan, Doughty Hanson und Meridia Capital tätig war. Als Principal und Head-of-Spain soll er nun die Geschäftsaktivitäten von Waterland in Spanien koordinieren. Außerdem wechselt Guillermo Galmés als Senior Investment Manager zu Waterland. Auch Galmés bringt über 15 Jahre Erfahrung im Finanzdienstleistungs- und Private-Equity-Sektor und arbeitete unter anderem für Morgan Stanley, Mercapital, Magnum Capital sowie ebenfalls Meridia Capital.

Waterland wurde 1999 gegründet und ist eine europaweit tätige, unabhängige Private-Equity-Firma. unterstützt und begleitet mittelständische Unternehmen bei der Konsolidierung fragmentierter Märkte (Buy & Build) und konnte somit in der Vergangenheit auf dem europäischen Markt eine überdurchschnittliche Performance erzielen. Waterland belegt global Platz fünf im HEC/Dow Jones Private Equity Performance Ranking 2020 sowie im Preqin Consistent Performers in Global Private Equity & Venture Capital Report 2020 den achten Platz unter den besten Fondsmanagern der Welt.

In seiner 20-jährigen Beteiligungsgeschichte hat Waterland über neun Fonds in mehr als 800 Unternehmen investiert. Das verwaltete Vermögen beläuft sich derzeit auf 9 Milliarden Euro. In Spanien hat Waterland in den letzten Jahren eine Reihe von Übernahmen durch seine bestehenden Portfoliounternehmen erfolgreich abgeschlossen, darunter Coreti (von Asteria übernommen), Masvoz (Enreach) und Bynsa (United Petfood).

David Torralba sagt: „Waterland verfolgt eine klar auf Buy-&-Build fokussierte Investmentstrategie und verfügt über einen beeindruckenden Track-Record in der Beschleunigung von Unternehmenswachstum. Der neue Standort in Barcelona ist eine großartige Möglichkeit, den spanischen Mittelstand bei seinen Expansionsplänen zu unterstützen. Wir freuen uns darauf, ambitionierte Unternehmerinnen und Unternehmer vor Ort die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Waterland anbieten zu können.“

Dr. Carsten Rahlfs, Managing Partner bei Waterland Private Equity, sagt: „Wir freuen uns, David Torralba und Guillermo Galmés im Team begrüßen zu dürfen. Spanien bietet für Waterland hervorragende Möglichkeiten, den Unternehmern vor Ort das umfangreiche europäische Netzwerk, die besondere Kompetenz bei der Beschleunigung von Wachstum durch Buy-&-Build und die praktische operative Unterstützung unseres Teams anzubieten“.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________