Waterland Private Equity gibt den Verkauf von Enhesa bekannt

Waterland Private Equity („Waterland”), gibt heute den Verkauf seines Anteils an Enhesa, der schnell wachsenden Plattform für Compliance Intelligence im Bereich Arbeitssicherheit und Umweltschutz („EHS“), bekannt.

Die Plattform von Enhesa stellt den Abonnenten – viele der weltgrößten Unternehmen – regelmäßig entscheidende Informationsdienstleistungen und umsetzbare Inhalte zur Verfügung, so dass sie die lokalen EHS-Vorschriften verstehen, umsetzen und einhalten können. Enhesa ist weltweit führend in der Branche und arbeitet mit einem Team von 75 mehrsprachigen Analysten, die klar verständliche, häufig aktualisierte Beratungsdienstleistungen zu EHS-Vorschriften liefern. Enhesa hilft bei der Entwicklung und Bereitstellung von Industry-Benchmarking-Tools, bietet Unterstützung bei Audit und Management und stellt wichtige Informationen zu regulatorischen Ereignissen für über 300 Rechtssysteme zur Verfügung.

Mit Hauptsitz in Brüssel und Niederlassungen in den USA, Europa und Asien ist Enhesa international vertreten. Das Unternehmen verfügt weltweit über umfangreiche regulatorische Expertise und bietet eine Komplettlösung, mit der seine Kunden Compliance und Risikomanagement sicherstellen, Zeit sparen und die Qualität und Effektivität ihrer EHS- und Produkt-Compliance-Programme erhöhen können.

Cedric Van Cauwenberghe, Managing Partner bei Waterland, sagt dazu: „Durch unsere Partnerschaft mit dem Team von Enhesa haben wir ein großartiges Ergebnis erzielt. Gemeinsam mit der Geschäftsführung haben wir das Geschäft durch stetiges und organisches zweistelliges Wachstum und erhebliche Investitionen in die Technologieplattform, die Produktpalette und die kaufmännische Kompetenz der Organisation erweitert und Enhesa damit eine weltweit führende Position verschafft. Wir möchten Peter und dem Team für die großartige Partnerschaft in den vergangenen Jahren danken und wünschen ihnen alles Gute auf diesem erfolgreichen Wachstumskurs in Zusammenarbeit mit ihrem neuen Partner.“

Peter Schramme, CEO bei Enhesa, kommentiert: „Ich möchte dem Team von Waterland für die fruchtbare und angenehme Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren danken. Sie haben mir und meinem Team immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Mit der aktiven Unterstützung von Waterland konnten wir unsere Wachstumsstrategie schnell und effektiv definieren und umsetzen.“

(Quelle)