Waterlands Portfoliounternehmen Enreach wächst durch Zukauf von HeroBase weiter und stärkt Unified-Communications-Plattform

  • Beteiligungsunternehmen forciert die Buy-and-Build-Strategie von Enreach zu europäischem Marktführer im Bereich Unified Communications
  • HeroBase ergänzt Portfolio der Gruppe im Bereich ausgehende Cloud-Kommunikationskanäle und festigt Präsenz in Skandinavien

Enreach, einer der führenden europäischen Anbieter von Unified Communications, übernimmt den dänischen Cloud-Contact-Center-Experten HeroBase. Mit Integration des Unternehmens in die Gruppe vervollständigt Enreach sein Portfolio an Inbound- und Outbound-Services im Contact-Center-Sektor. Zudem stärkt das Portfoliounternehmen der Private-Equity-Gesellschaft Waterland seine Präsenz in Nordeuropa. Der CEO von HeroBase, Casper Langhoff, bleibt als Geschäftsführer an Bord.

HeroBase wurde im Jahr 2016 gegründet und hat sich seither zu einem führenden Anbieter für Outbound-Contact-Center-Software in Nordeuropa entwickelt. Durch den Zukauf von CampaignOne im Jahr 2018 erweiterte das Unternehmen sein Portfolio in Richtung Marketing Automation und rundete das Angebot durch die Einführung eines Payment-Services ab. Durch weitere Add-ons hat sich das Unternehmen auch in Schweden und Finnland aufgestellt und beschäftigt mittlerweile 40 Mitarbeiter.

Enreach entstand im Jahr 2018, als Waterland den Zusammenschluss der jeweils in ihren Märkten führenden Firmen Swyx aus Deutschland, Voiceworks aus den Niederlanden und Centile Telecom Applications aus Frankreich unterstützte. Das Unternehmen hat sich seitdem durch strategische Zukäufe in Großbritannien (Network Telekom), Dänemark (ipnordic und M Mobility) und Spanien (masvoz) zu einem paneuropäischen Player entwickelt. Mit der Akquisition von masvoz erweiterte die Gruppe ihr Portfolio um integrierte Cloud-Contact-Center-Lösungen. Die verschiedenen B2B-Cloud-Kommunikationsdienste und -Plattformen der Enreach-Marken werden dabei über eine einzelne Benutzeroberfläche zusammengeführt, von innovativen Video- und Voice-Konferenzen bis hin zu Collaboration-, Mobile- und Connectivity-Services.

Dr. Carsten Rahlfs, Managing Partner bei Waterland, erklärt: „Die HeroBase-Plattform ist für Unternehmen von transformativer Bedeutung. Sie ist auch ein ideales Werkzeug in Zeiten, die einen starken Trend zum Homeoffice zeigen, und in denen mobiles und standortübergreifendes Arbeiten immer mehr Teil der Unternehmenskulturen wird.“

„Mit dem Erwerb von HeroBase gehen wir den nächsten logischen Schritt: Nachdem wir im vergangenen Jahr mit masvoz in Spanien einen Experten für Inbound-Contact-Center ins Portfolio geholt haben, haben wir jetzt mit HeroBase eine komplette Bandbreite an komplementären Anwendungen an Bord. Zudem stärken wir unseren Auftritt in Skandinavien“, sagt Stijn Nijhuis, CEO von Enreach.

HeroBase-CEO Casper Langhoff ergänzt: „Bei HeroBase leben wir davon, dass wir die Bedürfnisse des Kunden immer besser voraussehen. Wir führen die Endkundendaten zusammen und werten sie aus, was unseren Kunden wiederum in ihrem Geschäft konstanten Mehrwert bringt. Im neuen Setup ergänzen wir uns perfekt und avancieren zum Full-Customer-Service-Center mit europäischer Perspektive.“

„Mit diesem Zukauf ergänzen wir die Produktpalette von Enreach um einen weiteren wichtigen Baustein“, sagt Rahlfs. „Zudem bringen wir geografisch gesehen neues Vertriebspotenzial in die Gruppe, da HeroBase einer der Platzhirsche in Nordeuropa ist. Mit HeroBase schärfen wir das One-Stop-Shop-Profil von Enreach im europäischen UC-Markt und gehen einen weiteren Schritt in Richtung Internationalisierung.“

Waterland verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Digitalisierung und Integration von ITK-Dienstleistern durch entsprechende Beteiligungen in mehreren europäischen Ländern. Im deutschsprachigen Raum ist Waterland etwa bereits an Unternehmen wie netgo (IT-Systemhaus), der Serrala Group (Payment-Technologien), Tineo (Enterprise IT) sowie einer Managed-Enterprise-Plattform aus Beck et al., binary und der direkt gruppe beteiligt.

______________________

Über Waterland
Waterland ist eine unabhängige Private Equity Investment-Gesellschaft, die Unternehmen bei der Realisierung ihrer Wachstumspläne unterstützt. Mit substanzieller finanzieller Unterstützung und Branchenexpertise ermöglicht Waterland seinen Beteiligungen beschleunigtes Wachstum sowohl organisch wie durch Zukäufe. Waterland verfügt über Büros in den Niederlanden (Bussum), Belgien (Antwerpen), Deutschland (Hamburg, München), Polen (Warschau), Großbritannien (Manchester), Dänemark (Kopenhagen) und der Schweiz (Zürich). Aktuell werden sechs Milliarden Euro an Eigenkapitalmitteln verwaltet. Waterland hat seit der Gründung 1999 durchgängig eine überdurchschnittliche Performance mit seinen Investments erzielt.