Weil berät ChargePoint Holdings, Inc. bei Übernahme von has-to-be GmbH

Die Münchener, Frankfurter und New Yorker Büros der internationalen Anwaltssozietät Weil, Gotshal & Manges LLP haben ChargePoint Holdings, Inc. bei der Übernahme der has-to-be GmbH beraten. Der Kaufpreis beträgt rund EUR 250 Millionen (vorbehaltlich Anpassungen) und wird sowohl in bar als auch in Aktien gezahlt. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung und den üblichen Closing-Bedingungen. Die has-to-be GmbH ist ein führender Anbieter für Elektromobilitätssoftware in Europa mit Hauptsitz in Österreich, in die neben privaten Anteilseignern auch Volkswagen investiert war.

ChargePoint Holdings, Inc. mit Hauptsitz in Campbell, Kalifornien, betreibt das weltweit größte Netzwerk von Ladestationen für Elektrofahrzeuge mit einem breitflächigen Angebot in Nordamerika und Europa. Nach dem Zusammenschluss mit der Switchback Energy Acquisition Corporation, einem auf Unternehmen in der Energiewertschöpfungskette fokussierten SPAC (Special Purpose Acquisition Company), ist ChargePoint als weltweit erstes Netzwerk für EV-Ladeinfrastruktur seit März 2021 börsennotiert mit einem Listing an der NYSE.

Das Weil-Team stand bei der Transaktion unter der Federführung des Münchener Corporate Partners Prof. Dr. Gerhard Schmidt und wurde unterstützt durch die Partner Manuel-Peter Fringer, Dr. Barbara Jagersberger (beide Corporate, München), Tobias Geerling (Tax, München) sowie die Counsel Dr. Felix Ganzer (Corporate, Frankfurt), Florian Wessel (Corporate/Regulatory, München), Benjamin Rapp (Tax, München), Dr. Konstantin Hoppe (IP/IT, München) und die Associates Andreas Fogel, Cornelia Tu, Amelie Zabel, Maximilian Schmitt (alle Corporate, München), Steffen Giolda (Corporate/Regulatory, Frankfurt), Mareike Pfeiffer (Arbeitsrecht, Frankfurt) und Mario Kuhn (Corporate, Frankfurt). Das New Yorker Team bestand aus den Corporate Partnern Amanda Fenster und Frank Adams sowie Corporate Associate Joseph Viscomi.

_____________________

Weil, Gotshal & Manges ist eine internationale Kanzlei mit mehr als 1.100 Anwälten, darunter rund 300 Partner. Weil hat seinen Hauptsitz in New York und verfügt über Büros in Boston, Dallas, Frankfurt, Hongkong, Houston, London, Miami, München, Paris, Peking, Princeton, Shanghai, Silicon Valley und Washington, D.C.

www.weil.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________