White & Case beraet Banken bei Refinanzierung von Brandschutzhersteller Minimax

By on September 5, 2013

Die internationale Anwaltssozietät White & Case hat die Deutsche Bank AG, London Branch, als Sole Global Coordinator und die Deutsche Bank AG, London Branch, die Commerzbank AG, die Unicredit Bank AG und die HSBC Bank PLC als Arrangeure der Refinanzierung des Brandschutzherstellers Minimax beraten.

Minimax ist ein Hersteller von Brandschutzprodukten wie Feuerlöschern, Löschanlagen oder -fahrzeugen. Die Refinanzierung erfolgte in Form von Senior Secured Facilities bestehend aus einem Term Loan in Höhe von 315 Mio. Euro, einem Term Loan B in Höhe von 422 Mio. US-Dollar, einer Guarantee Facility in Höhe von 141,5 Mio. Euro sowie einer Multicurrency Revolving Credit Facility in Höhe von 40 Mio. Euro. Deutsche Bank Trust Company Americas fungierte als Facility Agent und die Commerzbank AG, Luxembourg Branch, als Security Trustee.

Das grenzüberschreitende Bank Finance Team von White & Case wurde von den Partnern R. Jake Mincemoyer (London) und Leïla Röder (München) geführt. Unterstützt wurden sie von Local Partner Matthias Bochum (Hamburg) und den Associates Ben Wilkinson, Lara Muazu, Anamaria Crai, Elvira Palitu, Xiaoyan Sun, Anya Polyakova (alle London), Veit Sahlfeld und Matthias Grigoleit (beide Hamburg) sowie Matt Walker (New York).

Über White & Case
White & Case LLP ist eine der führenden internationalen Anwaltssozietäten in Europa und in den entscheidenden wirtschaftlichen Zentren der Welt an 39 Standorten in 27 Ländern präsent. In Deutschland sind mehr als 230 Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg und München für White & Case tätig (www.whitecase.de).


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!