White & Case beraet Deutsche Bank bei Finanzierung von Spectrum Brands

By on Januar 21, 2014

Die internationale Anwaltssozietät White & Case hat die Deutsche Bank AG, New York Branch, als Administrative Agent bei einer syndizierten Finanzierung der Spectrum Brands Inc. und der Spectrum Brands Europe GmbH beraten. Dabei stellte ein Bankenkonsortium zwei Kreditfazilitäten in Höhe von 215 Mio. US-Dollar und 225 Mio. Euro bereit. Sie dienen der Refinanzierung von Teilen bereits bestehender, vorrangig besicherter Kreditfazilitäten.

Spectrum Brands Group ist ein Mischkonzern für Haushaltselektronik, Küchengeräte und Haushaltswaren, Körperpflege sowie weitere Produkte für Haustiere und Garten. Zu bekannten Produkten des Konzerns gehören etwa Batterien von Varta und elektrische Rasierapparate und Haarschneider von Remington.

Das grenzüberschreitende White & Case Team führten die Partner Alan Rockwell und Florian Degenhardt. Unterstützt wurden sie von Local Partner Veit Sahlfeld und den Associates Spiro Papadolias, Corinne Miliken, Dr. Charlotte Kreuzberg und Melanie Riechert (alle Bank Finance).

Über White & Case
White & Case LLP ist eine der führenden internationalen Anwaltssozietäten und in den entscheidenden wirtschaftlichen Zentren der Welt an 40 Standorten in 27 Ländern präsent. In Deutschland sind mehr als 230 Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg und München für White & Case tätig. – www.whitecase.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!