Wirtschaftsprüfer und Restrukturierungsexperte Schilling zurück bei RölfsPartner

By on September 17, 2012

Stephan Schilling übernimmt zum 1. November 2012 die Leitung des Bereichs Restrukturierung & Sanierung
Stephan Schilling (51) kehrt nach einem zweieinhalbjährigen Einsatz in der Industrie zu RölfsPartner zurück und wird den Bereich Restrukturierung und Sanierung leiten. Zuvor begleitete er die WEPA Gruppe in Arnsberg als CFO erfolgreich operativ, nachdem er dort zunächst im Zuge einer Neufinanzierung umfassend mit einem Team von RölfsPartner beraten hatte. Nach der Ausbildung zum Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei verschiedenen Big Four-Gesellschaften war Herr Schilling 17 Jahre lang am Auf- und Ausbau der RölfsPartner Gruppe beteiligt. Vom Ausbau des Leipziger Büros und zahlreichen Sonderaufgaben in den neuen Bundesländern bis zur Verantwortung für die Standorte Düsseldorf, Frankfurt und Leipzig hatte er verschiedene Management-Funktionen inne und arbeitete dabei stets intensiv mit dem Firmengründer Jochen Rölfs zusammen.
Stephan Schilling verfügt neben seinem herausragenden Erfahrungsspektrum in der Prüfung und Beratung umsatzstarker Familien- sowie Kapitalgesellschaften über ein dicht geknüpftes Netzwerk zu Eigentümern und Finanzgebern. Sein fachlicher Schwerpunkt liegt im Bereich betriebswirtschaftliche Beratung, insbesondere in Veränderungs- und Krisensituationen. Gemeinsam mit Jochen Rölfs übernahm Schilling als Interims-CFO bei der Restrukturierung und Sanierung von Heitkamp-Deilmann-Haniel, nach verschiedenen Finanzierungs- und Restrukturierungsaufgaben in Ostdeutschland, die umfassende Restrukturierungsberatung. Es folgten im Laufe der nächsten Jahre diverse Restrukturierungsfälle deutschlandweit, bei denen Herr Schilling den interdisziplinären Ansatz der RölfsPartner Gruppe weiterentwickeln konnte. Im Beratungsschwerpunkt Restrukturierung wurde von Herrn Schilling insbesondere die internationale Verknüpfung verfolgt. Höhepunkt war die Betreuung einer internationalen Immobiliengruppe in Berlin im Auftrag englischer Banken und Finanzinvestoren.
Bereits seit zwei Jahrzehnten vertrauen Unternehmen, Finanzierer und Investoren der Restrukturierungsexpertise von RölfsPartner. Zu den prominentesten Mandaten gehörten in den Neunzigerjahren die Konsumgesellschaft Dortmund sowie von 2005 bis 2008 der Fußballbundesligist Borussia Dortmund, die mit großem Erfolg saniert wurden. Der Ausbau der Aktivitäten in diesem Bereich ist fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Dabei werden finanz- und leistungswirtschaftliche Beratung mit steuerlicher und rechtlicher Expertise im Sinne lösungsorientierter, ganzheitlicher Konzepte kombiniert.
Dr. Thomas van Kaldenkerken, im Management Board der RölfsPartner Gruppe für den Bereich Consulting verantwortlich, zeigt sich über den Zugang hocherfreut: „Besser hätten wir die Position nicht besetzen können. Stephan Schilling verfügt über herausragende Kenntnisse und Erfahrungen in der Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen. Mit dieser prominenten Verstärkung können wir unsere starke Stellung im Bereich Restrukturierung und Sanierung mittelständischer Unternehmen und Kapitalgesellschaften ausbauen und unseren langjährigen Wachstumskurs fortsetzen“.
„Ich freue mich sehr über meine Rückkehr zu RölfsPartner. Im Bereich der Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen können wir durch unsere interdisziplinäre Ausrichtung und den lösungsorientierten Beratungsansatz viel bewegen“, so Stephan Schilling.

RölfsPartner ist mit 700 Mitarbeitern und 100 Millionen Euro Umsatz an zwölf Standorten eine führende unabhängige nationale Beratungsgesellschaft. Eine starke Teamorientierung und ein ganzheitlicher Beratungsansatz prägen die Arbeitsweise von RölfsPartner: Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte und Unternehmensberater arbeiten interdisziplinär eng zusammen und bieten ein breites Spektrum spezialisierter und mandantenorientierter Dienstleistungen an. Die interdisziplinären Kompetenzen sind in sechs Competence Centern gebündelt: Fraud • Risk • Compliance, Private Clients, Public Sector, Real Estate,  Restructuring  sowie Transactions. Durch die Mitgliedschaft bei Baker Tilly International ist RölfsPartner über Deutschland hinaus in allen wichtigen Industrienationen vertreten. Baker Tilly International ist mit über 24.0000 Mitarbeitern in 125 Ländern ein führendes internationales Netzwerk unabhängiger Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften.

www.roelfspartner.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!