Zuwachs bei HANNOVER Finanz – Robert Pauli neuer Partner

Seit über 20 Jahren ist er im Beteiligungsgeschäft aktiv: Der Diplom-Ingenieur stammt selbst aus einem Familienunternehmen und weiß wie Mittelstand tickt. Beim auf den Mittelstand spezialisierten Eigenkapital-Partner HANNOVER Finanz verantwortet er unter anderem die Portfolioentwicklung.

Robert Pauli gehört seit März 2020 zum Partnerkreis bei der HANNOVER Finanz Gruppe. Der 46-jährige stammt aus einem mittelständischen Kölner Familienunternehmen und hat schon früh seine Leidenschaft für das Beteiligungsgeschäft entdeckt. „Private Equity sollte dazu beitragen, mittelständische Unternehmen zu erhalten und bei Nachfolge und Wachstum unterstützen“, ist Robert Paulis Überzeugung. Nach seinem Studium der Elektrotechnik in Köln sattelte der Diplom-Ingenieur ein Studium der Wirtschaft mit dem Abschluss „M.A. Business and Management“ in London drauf. Anschließend heuerte er 1999 bei der Beteiligungsgesellschaft Nord Holding an und war in zahlreiche Unternehmenstransaktionen involviert. Bei der ursprünglich zur NordLB gehörenden Beteiligungsgesellschaft war er bis 2017 beschäftigt – zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortete dort die Portfolioentwicklung. Ab 2017 führte der zweifache Familienvater und überzeugte Wahl-Hannoveraner die epa Dosiertechnik GmbH in Köln und regelte dort die Nachfolge im elterlichen Betrieb. Seinem Familienunternehmen wird er als Gesellschafter weiterhin verbunden bleiben.

Über die HANNOVER Finanz Gruppe 

Die 1979 gegründete HANNOVER Finanz Gruppe verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung als Eigenkapitalpartner für den Mittelstand. Das Private-Equity-Haus mit Sitz in Hannover und Wien gehört zu den ersten Wagniskapitalgebern für die D-A-CH-Region in Deutschland. Namhafte Unternehmen wie Fielmann, Rossmann oder AIXTRON haben ihr Wachstum mit Beteiligungskapital der HANNOVER Finanz Gruppe realisiert und die unternehmerische Begleitung in Anspruch genommen. Auch bei Unternehmensnachfolgen und mittelständisch strukturierten Carve-outs oder Spin-offs investiert die Gruppe. Grundlage der auf Langfristigkeit angelegten Beteiligungen bei mittelständischen Unternehmen sind die derzeit fünf aktiven Evergreenfonds mit unbegrenzter Laufzeit. Bei den Investoren handelt es sich hauptsächlich um Versicherungen oder berufsständische Versorgungswerke. Die Engagements der HANNOVER Finanz reichen von traditionellen Industrien über Handel bis hin zu neuen Technologien. Seit der Gründung wächst der Eigenkapitalpartner für den Mittelstand kontinuierlich und mit ihm die Anzahl der erfolgreich abgeschlossenen Beteiligungen. Beteiligungsanlässe sind hauptsächlich Wachstumsfinanzierungen und Nachfolgeregelungen solider mittelständischer Unternehmen ab 20 Millionen Euro Jahresumsatz. Neben Mehrheitsbeteiligungen übernimmt die HANNOVER Finanz Gruppe als eine der wenigen Beteiligungsgesellschaften in Deutschland auch Minderheiten. Aktuell gehören 35 Unternehmen zum Portfolio.

www.hannoverfinanz.de