Zuwachs bei Waterland-Plattform: infoWAN Datenkommunikation ergänzt Cloud-Champion aus Beck et al., binary und direkt gruppe

infoWAN aus Garching bei München wird Teil des neuen Cloud-Champions, der vor kurzem durch den Zusammenschluss von Beck et al., binary und direkt gruppe entstanden ist. Die Plattform des Beteiligungsunternehmens Waterland erweitert damit ihre Kapazitäten um einen weiteren erfahrenen Cloud-Provider, der seine Kunden beim Aufbau moderner IT-Lösungen unterstützt. Durch infoWAN erhöht sich das Dienstleistungsportfolio im wachsenden Segment des digital Workspace weiter, zudem wird die strategische Beziehung zu Microsoft für die gesamte Gruppe vertieft. Hauptgesellschafter und Geschäftsführer Herr Lars Riehn beteiligt sich an der gemeinschaftlichen Gruppe und bleibt dem Cloud-Champion in Zukunft erhalten.

Die infoWAN Datenkommunikation GmbH ist zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft DrVis Software GmbH einer der relevantesten Microsoft Cloud-Solution-Provider in Deutschland und bietet moderne Workspace-Leistungen für KMUs und Großunternehmen aller Branchen sowie, durch das Tochterunternehmen DrVis, für Bildungsinstitutionen an. Damit positioniert sich infoWAN als ein führender Experte für komplexe „Workspace in the Cloud“ Lösungen, mit einer Spezialisierung in der Planung, Implementierung und dem Betrieb von Microsoft Lösungen. infoWAN profitiert dabei von seiner engen Beziehung zu Microsoft, auch auf Grund seiner zahlreichen Microsoft Gold Kompetenzen sowie dem Direct CSP und FastTrack Ready Partner Status. Um dem Kunden den zunehmend komplexen Betrieb von modernen Cloud-Infrastrukturen zu erleichtern, bietet infoWAN – wie auch die anderen drei Gründungsmitglieder – vollumfängliche Managed Services der Cloud-Lösungen an (die den Betrieb und den Support inkludieren). Die Firma mit Hauptsitz in München und Niederlassungen in Regensburg und Jena beschäftigt rund 80 Mitarbeiter. Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz entwickelt, implementiert und betreibt die infoWAN moderne Arbeitsplatzlösungen als Teil der digitalen Transformationen der Kunden.

Mit der neuen Plattform, die nun vier Cloud-Player umfasst, adressiert Waterland den stark wachsenden Markt für Cloud-Consulting und Managed-Cloud-Service-Lösungen. Immer mehr Firmen über alle Branchen hinweg sind aufgrund der Digitalisierung von Geschäftsprozessen mit einer wachsenden Komplexität und mit der Notwendigkeit zur Modernisierung ihrer eigenen IT-Landschaft und teilweise ihres gesamten Operating Models konfrontiert. Ob diese Prozesse zur Digitalisierung erfolgreich sind, wird maßgeblich durch die Wahl des richtigen Partners entschieden. Daher verfolgt Waterland das Ziel, einen schlagkräftigen Digital-Cloud-Service-Provider zu etablieren, der die Planung, Integration und den Betrieb der Lösungen übernehmen und somit alle Cloud-Anforderungen des Kunden abdecken kann.

„Aus einer Vielzahl von Möglichkeiten für die zukünftige Entwicklung von infoWAN habe ich mich sehr bewusst für diese Gruppe und für Waterland entschieden, da sich die Themen und technologischen Schwerpunkte der vier Unternehmen sehr gut ergänzen. Mir war auch wichtig, mit Waterland einen langfristig orientierten Partner zu haben, der das gemeinsame Wachstum beschleunigen kann“, erklärt Lars Riehn, Geschäftsführer von infoWAN. „Mit dieser neuen Gruppe als Digitalisierungs-Partner an der Seite kann sich jeder Kunde sicher sein, den geeigneten Weg in die Cloud zu finden. Dabei bieten wir nicht nur ein hochmodernes Portfolio an Cloud-Services, sondern auch technologisches Enablement und eine gesamthafte Transformation und Organisation der Mitarbeiter. Ich freue mich auch darüber, dass die Gründer aller vier Unternehmen eine ähnlich lange Historie in der Branche haben und wir uns schon aus gemeinsamen Projekten kennen. Die handelnden Personen sind allesamt langjährig im Cloud-Provider-Markt tätig und schätzen sich.“

Dr. Gregor Hengst, Principal bei Waterland: „Mit dem Thema Digital Workspace und Lösungen für Produktivität beginnt für viele deutsche Unternehmen der Wandel in moderne Cloud-Infrastrukturen. Hier setzen wir mit dem neuen Mitglied des Cloud-Champions verstärkt an. Was infoWAN darüber hinaus auszeichnet, ist die enge Beziehung zu Technologiepartnern wie Microsoft.“

Waterland verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Digitalisierung und Umstellung in die Cloud. Im deutschsprachigen Raum ist Waterland unter anderem auch an der Serrala Group (Payment-Software), Tineo/nexellent/Netrics (Enterprise Solutions), netgo (IT-Systemhaus) und Enreach (Unified Communication) beteiligt.

Bei der Transaktion wurde Waterland von Hengeler Mueller (Legal) und EY (Financial) beraten.

_______________________________

Über Waterland
Waterland ist eine unabhängige Private Equity Investment-Gesellschaft, die Unternehmen bei der Realisierung ihrer Wachstumspläne unterstützt. Mit substanzieller finanzieller Unterstützung und Branchenexpertise ermöglicht Waterland seinen Beteiligungen beschleunigtes Wachstum sowohl organisch wie durch Zukäufe. Waterland verfügt über Büros in den Niederlanden (Bussum), Belgien (Antwerpen), Deutschland (Hamburg, München), Polen (Warschau), Großbritannien (Manchester), Irland (Dublin), Dänemark (Kopenhagen) und der Schweiz (Zürich). Aktuell werden sechs Milliarden Euro an Eigenkapitalmitteln verwaltet.

Waterland hat seit der Gründung 1999 durchgängig eine überdurchschnittliche Performance mit seinen Investments erzielt und kam in den vergangenen HEC/Dow Jones Private Equity Performance Rankings regelmäßig unter die Top 3 der weltweit führenden Private Equity-Firmen.