Alantra berät Gesellschafter bei der Veräußerung von Kälte Eckert an Triton Partners

Alantra, das weltweit tätige Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf das Mid-Market-Segment, hat die Gesellschafter der Kälte Eckert GmbH – VR Equitypartner sowie die geschäftsführenden Gesellschafter Michael und Holger Eckert – bei der Veräußerung des Unternehmens an den Triton Smaller Mid-Cap Fund II („Triton“) beraten. Michael und Holger Eckert, die bislang mit einer signifikanten Minderheit beteiligt waren, werden sich im Zuge der Transaktion rückbeteiligen und das Unternehmen auch weiterhin führen. Zu den finanziellen Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Kälte Eckert-Gruppe ist einer der führenden Anbieter von maßgeschneiderten, komplexen und umweltfreundlichen Kälteanlagen überwiegend mit Fokus auf natürliche Kältemittel sowie Wärmepumpen für gewerbliche und industrielle Anwendungen. Das Angebotsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Programmierung der Steuerung über die Montage bis hin zur Instandhaltung und Wartung der Anlagen. Das in Markgröningen im Raum Ludwigsburg ansässige Unternehmen bietet seine Dienstleistungen deutschlandweit ebenso wie im Ausland an, u.a. in Luxemburg, der Schweiz und Irland.

Aktuell ist das Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitenden an vier Standorten insbesondere in Südwestdeutschland tätig. Gegründet 1966 von Horst Eckert, ging die Geschäftsführung des Familienunternehmens 2001 an die Söhne des Unternehmensgründers über, die bereits seit 1990 im Unternehmen aktiv sind. Im Jahr 2017 beteiligte sich VR Equitypartner mehrheitlich am Unternehmen, um dessen weitere Wachstumsstrategie zu unterstützen. Seitdem erwarb Kälte Eckert drei Kälteanlagenbauunternehmen in Baden-Württemberg und Bayern.

Mit Triton als unternehmerischem Partner will das Management die erfolgreiche Expansion insbesondere mittels Buy-and-Build und der hauseigenen Akademie, einer Plattform für betriebsübergreifenden Wissensaustausch sowie Aus- und Weiterbildung, in den kommenden Jahren fortsetzen. Kälte Eckert soll zum deutschlandweit führenden Anbieter für nachhaltige Kälte- sowie Wärmepumpenlösungen ausgebaut werden. Die Voraussetzungen dafür sind günstig: Kälte Eckert agiert in einer attraktiven und stark fragmentierten Branche, die durch das regulatorische Umfeld (z.B. die F-Gas-Verordnung und Energieeffizienzrichtlinien) sowie ein zunehmendes Bewusstsein für Nachhaltigkeit im Aufschwung ist. Die hohe Nachfrage nach umweltfreundlichen Kälteanlagen führt zu einem starken Marktwachstum, sowohl bei neuen Installationen als auch bei der Modernisierung von bestehenden Kälteanlagen. Zusätzlich führt die voranschreitende Automatisierung von Gebäuden zu einer steigenden Nachfrage nach vollständig digitalisierten Kältelösungen.

Christian Futterlieb, Geschäftsführer bei VR Equitypartner, sagte: „Kälte Eckert ist ein erfolgreiches und innovatives Unternehmen, das wir in den vergangenen fünf Jahren auf dem Weg vom Familienbetrieb zur regionalen Unternehmensgruppe begleiten konnten. In einem von Alantra sehr effizient und strukturiert geführten Prozess haben wir einen neuen Mehrheitsgesellschafter gefunden, der an diese Erfolge anknüpfen wird. Wir bedanken uns bei Alantra für die jederzeit kompetente Unterstützung.“

Michael und Holger Eckert, Geschäftsführer von Kälte Eckert, ergänzten: „Kältetechnik ist ähnlich wie die Heiztechnik einer der entscheidenden Hebel für die Energieeffizienz von Gebäuden. Mit unserer Beratung und Umsetzung konnte beispielsweise ein Hotel seinen CO2-Ausstoß für die kommenden zehn Jahre um rund 85 Prozent reduzieren – und gleichzeitig ca. 70 Prozent seiner Energiekosten einsparen. Wir freuen uns, dass Alantra mit Triton Partners einen Investor gefunden hat, der diesen Trend erkannt hat und uns in den kommenden Jahren dabei unterstützen wird, das gesamte Potenzial des Unternehmens auszuschöpfen.“

Juan Carlos Montoya, Director im Bereich Industrials im Frankfurter Büro von Alantra, ergänzte: „Mandate von Unternehmen, bei denen Finanzinvestoren und Familien gemeinsame Gesellschafter sind, sind immer ein besonderer Vertrauensbeweis, insbesondere, wenn die Unternehmensführung in der Hand der Familie selbst liegt. Wir freuen uns, dass wir für VR Equitypartner sowie die Herren Eckert aktiv werden und eine weitere Transaktion in der Gebäudetechnik in Deutschland durchführen konnten. Nach unserer erfolgreichen Begleitung der Transaktionen bei Pipersberg, Greystone und EnerKey, unterstreicht dieser Abschluss nicht nur die Erfahrung von Alantra in der Vermarktung von Unternehmen, die ihren Fokus auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz legen, sondern auch das gesteigerte Interesse von Finanzinvestoren an ‚grünen Investments‘.“

Die Transaktion wurde von dem Alantra-Büro in Frankfurt (M&A: Wolfram Schmerl, Juan Carlos Montoya und Maximilian Henzler, Finanzierungsberatung: Robert von Finckenstein und Philipp Holst) betreut.

______________

Über Alantra

Alantra ist ein weltweit in den Bereichen Alternative Asset Management, Investment Banking und Kreditportfolioberatung aktives Unternehmen, das sich auf Dienstleistungen für Unternehmen, Familien und Investoren konzentriert, die im mittleren Marktsegment aktiv sind. Die Gruppe verfügt über mehr als 540 Professionals in Europa, den USA, Lateinamerika und Asien.

Der Geschäftsbereich Investment Banking bietet unabhängige Beratung bei M&A-, Debt Advisory-, Restrukturierungs- und Kapitalmarkttransaktionen und hat in den letzten drei Jahren mehr als 450 Transaktionen mit einem Gesamtwert von über 70 Milliarden Euro begleitet. Die Spezialisten von Alantra verfügen sowohl über umfassendes weltweites Sektor-Knowhow als auch über starke Beziehungen zu lokalen Unternehmen, Investoren, Unternehmern und Finanzierungsinstitutionen in jedem ihrer Märkte.

www.alantra.com