apoBank finanziert Medizintechnik

Die SASSE Elektronik GmbH (SASSE) mit Sitz in Schwabach produziert seit 1946 komplexe elektronische Systeme. Knapp 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um Entwicklung, Produktion und Serviceleistungen für die Geräte. Ein wichtiger Schwerpunkt im Portfolio ist der wachsende Markt der Medizintechnik und die Gestaltung sicherer Lösungen für namhafte Kunden.

Zur Realisierung des Wachstums in dieser vielversprechenden Branche hat SASSE die Aurelius Wachstumskapital SE & Co. KG als neuen Mehrheitseigner in den Kreis der Gesellschafter aufgenommen. Die bisherigen Gesellschafter Prof. Dr. Armin Bolz, Markus Jäckle und Dr. Klaus Karg bleiben weiter am Unternehmen beteiligt. Die Akquisitions- und Wachstumsfinanzierung stellt die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank), über die Höhe wurde Stillschweigen vereinbart.

Die apoBank festigt damit ihre führende Position als Corporate Finance Anbieter im deutschen Gesundheitsmarkt. Als Bank der Gesundheit begleitet sie zudem die weitere Entwicklung des Unternehmens als Hausbank.

Christoph Neff, Leiter Corporate Finance der apoBank: „Wir freuen uns, den weiteren Wachstumskurs von SASSE zu unterstützen. Faktoren wie die demographische Entwicklung und der technologische Fortschritt bieten der Branche großes Wachstumspotential. Gleichzeitig führt die seit Mai 2021 geltende Medizintechnikverordnung, kurz MDR dazu, dass die Anbieter ihre Kräfte bündeln und sich neu positionieren.“

Aktuelle Einflussfaktoren der Medizintechnikbranche hat die apoBank kürzlich in einem Kurzéxpose „Zwischen Regulierung und Digitalisierung“ unter www.apobank.de/medtech2021 veröffentlicht.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________