Ardian veräußert Minderheitsbeteiligung an globalem E-Commerce-Unternehmen Berlin Brands Group an Bain Capital

Ardian, eine der weltweit führenden unabhängigen Investmentgesellschaften, hat eine Vereinbarung über die Veräußerung ihrer Minderheitsbeteiligung von rund 40 Prozent an der Berlin Brands Group („BBG“), einem international agierenden E-Commerce-Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin, an Bain Capital unterzeichnet. Über finanzielle Details der Transaktion, die noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden steht, haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Gründer, CEO und Mehrheitsgesellschafter Peter Chaljawski wird das Unternehmen unverändert als Mehrheitsgesellschafter führen.

Die Berlin Brands Group ist ein weltweit agierendes E-Commerce-Unternehmen und einer der Pioniere im direkten Vertrieb von Marken an die Endverbraucher (Direct-to-Consumer). Das Multi-Marken-Unternehmen vertreibt seine aktuell 34 Marken und 3.700 Produkte über 100 Onlinekanäle in 28 Ländern. Zu den Marken in den Kategorien Haushaltswaren, Konsumelektronik, Gartenartikel und Fitnessgeräte zählen unter anderem Klarstein (klarstein.de), auna (auna.de), blumfeldt (blumfeldt.de) und Capital Sports (capitalsports.de). Das bereits seit seiner Gründung profitable Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 900 MitarbeiterInnen in fünf Ländern und erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von 334 Mio. Euro. Seitdem Ardian im Jahr 2015 in den Gesellschafterkreis eingetreten ist, hat sich der Umsatz rund verfünffacht und die Anzahl der MitarbeiterInnen verdreifacht.  Über seine Absatzkanäle in mehr als 20 europäischen Ländern, den USA, China und der Türkei haben insgesamt über 1,5 Milliarden aktive Kunden Zugang zu den Marken der BBG zu. Die Gruppe ist mit ihrem Markenportfolio auf allen relevanten Online-Plattformen vertreten und zählt zu den weltweit führenden Marketplace-Verkäufern auf Amazon. Der Großteil des Umsatzes erwirtschaftet BBG jedoch über die eigenen Marken-Onlineshops. Im Dezember 2020 hat das Unternehmen eine umfassende M&A-Strategie bekanntgeben, in deren Fokus die Akquisition von E-Commerce-Marken steht, um sie in die BBG-Plattform zu integrieren und zu skalieren.

Peter Chaljawski, Gründer und CEO der BBG, sagte: „Als Pioniere im Direct-to-Consumer-Bereich kreieren, entwickeln, kaufen und skalieren wir Marken weltweit. Mit der Unterstützung von Ardian haben wir unsere Position als eine trendsetzende, agile Multibrand-Company weltweit ausgebaut. Unser Erfolgsrezept ist tiefgreifendes Knowhow im Onlinehandel mit innovativer Markenbildung optimal zu kombinieren, um so unseren Kunden lebendige und attraktive Produktwelten zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis anzubieten. Ardian hat uns dabei nicht nur mit finanziellen Mitteln unterstützt, sondern als unternehmerischer Partner mit seinem Netzwerk eine wichtige Rolle bei unserer erfolgreichen Internationalisierung, dem Aufbau unserer eigenen Logistik und der Entwicklung einer M&A-Strategie eingenommen.“

Marc Abadir, Managing Director im deutschen Expansion-Team von Ardian, ergänzte: „Das Management und die Mitarbeiter von BBG haben ein hervorragendes Gespür für die Trends der Zukunft im Consumer-Bereich und bespielen diese frühzeitig mit Marken und Produkten, die Konsumenten und Tester gleichermaßen überzeugen. Als Plattform für namhafte E-Commerce-Marken hat BBG darüber hinaus seine Fähigkeit beim Erwerb und der Integration von neuen Marken eindrücklich unter Beweis gestellt. Im Ergebnis konnte das Unternehmen in der Phase unseres Engagements seinen Umsatz rund verfünffachen. Wir sind stolz darauf, BBG auf diesem Weg begleitet zu haben und bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit mit Peter Chaljawski und seinem Team.“

BETEILIGTE AN DER TRANSAKTION

  • Ardian Team: Marc Abadir, Yannic Metzger, Janine Paustian
  • Legal: Willkie Farr & Gallagher (Dr. Maximilian Schwab), Raue (Prof. Dr. Andreas Nelle)
  • Financial: Deloitte (Tanya Fehr)
  • Tax: Taxess (Gerald Thomas)
  • Commercial: McKinsey (Dr. Holger Klärner)
  • M&A Adviser: GCA Altium (Tobias Schultheiss)

__________________

ÜBER ARDIAN

Ardian ist eine der weltweit führenden unabhängigen Investmentgesellschaften, die für ihre Investoren aus Europa, Süd- und Nordamerika und Asien Vermögenswerte in Höhe von über US$114 Milliarden verwaltet. Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich im Besitz seiner Mitarbeiter und erwirtschaftet nachhaltige, attraktive Renditen für seine Investoren.

Mit der Zielsetzung, positive Ergebnisse für alle Stakeholder zu erzielen, fördert Ardian mit seinen Aktivitäten weltweit Individuen, Unternehmen und Volkswirtschaften. Die Investmentphilosophie von Ardian ist an den drei Leitgedanken Exzellenz, Loyalität und Unternehmertum ausgerichtet.

Die Gesellschaft verfügt über ein globales Netzwerk mit mehr als 780 Mitarbeitern und 15 Büros in Europa (Frankfurt, Jersey, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, Paris und Zürich), Südamerika (Santiago de Chile), Nordamerika (New York und San Francisco) und Asien (Peking, Seoul, Singapur und Tokio). Das Vermögen seiner über 1.200 Investoren verwaltet Ardian in fünf Investmentbereichen: Direct Funds, Funds of Funds, Infrastructure, Private Debt und Real Estate.

www.ardian.com

ÜBER BERLIN BRANDS GROUP

Die Berlin Brands Group (BBG) ist ein globales E-Commerce-Unternehmen und einer der Pioniere im Direct-to-Consumer Business. Der Berliner Hidden Champion verkauft aktuell über 3.700 schöne Alltags- und Trendprodukte unter derzeit 34 eigenen E-Commerce-Marken. Das Ziel: Mit einem ‚Global house of digital brands‘ weltweit eines der führenden E-Commerce-Unternehmen zu werden.

www.berlin-brands-group.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________