Ashurst berät apoBank bei Finanzierung der operasan-Gruppe

Ashurst hat die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG (apoBank) als Kreditgeber bei der Finanzierung der operasan-Gruppe (operasan) beraten. Der von der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) beratene DBAG Fund VII agierte als Sponsor.

operasan mit Sitz in Büren ist in der Nephrologie und Dialyse in Kooperation mit niedergelassenen Ärzten sowie in eigenen Medizinischen Versorgungszentren tätig. Derzeit versorgt operasan 4.000 Patienten in eigenen Zentren. Angestrebt wird ferner der Aufbau einer tragfähigen Struktur für die Förderung und Durchführung von Heimdialyse.

Das Ashurst-Team beriet unter Federführung von Partnerin Anne Grewlich. Sie wurde unterstützt von Counsel Dr. Philipp Vorbeck, Associate Dr. Jan Ulrich Heinemann und Transaction Lawyer Ena Selimbegovic (alle Global Loans). Senior Associate Christian Sotta beriet zu steuerrechtlichen Aspekten.

DBAG wurde von Gleiss Lutz durch ein Team um Partner Frank Schlobach, Patrick Reuter und Yvonne Gerster rechtlich begleitet.

Ashurst hat die apoBank bereits in der Vergangenheit bei Finanzierungen beraten.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________