AURELIUS schließt die Akquisitionen von dental bauer und wesentlichen Teilen von Pluradent erfolgreich ab

AURELIUS gibt die erfolgreich abgeschlossene Übernahme von dental bauer und wesentlichen Teilen von Pluradent, zwei deutschen Dentalhandelsunternehmen, bekannt. AURELIUS ist bestrebt, die integrierten Unternehmen mithilfe der operativen Expertise zu einer führenden europäischen Vertriebsplattform für Dentalprodukte auszubauen.

Die Transaktionen wurden unter dem Co-Investment-Schirm von AURELIUS, bestehend aus dem AURELIUS European Opportunities IV Fonds und der AURELIUS Equity Opportunities, strukturiert. Es handelt sich hierbei um die bereits sechste Transaktion. Die Familie Linneweh, enger Partner der Transaktion, wird als Management-Team an Bord bleiben und weiter in den neuen Marktteilnehmer investieren.

Das neu verbundene Unternehmen wird in der DACH-Region und angrenzenden Märkten einen Umsatz von mehr als EUR 300 Mio. erzielen. Das bestehende Geschäftsmodell beider Unternehmen als Dental-Händler, mit einem vollständigen Produktsortiment und allen damit verbundenen Service-Parametern, wird fortgeführt.

dental bauer ist ein führendes Dentaldepot in der DACH-Region und den Niederlanden. Das 1947 gegründete Familienunternehmen vertreibt Verbrauchsmaterialien, Investitionsgüter und Geräte sowie technische und beratende Dienstleistungen für Zahnarztpraxen und Labore. Die Familie Linneweh hat dental bauer in den letzten Jahrzehnten erfolgreich aufgebaut. Eine schlanke und flexible Organisation, der Aufbau neuer Niederlassungen und Standorte sowie kleinere und größere Akquisitionen innerhalb der Branche trugen zum Erfolg bei.

Pluradent, mit Hauptsitz in Offenbach am Main, ist ein namhafter deutscher Dentalhändler, der zahnmedizinische Einrichtungen mit Verbrauchsmaterialien, Ausrüstung und Geräten sowie technischen Dienstleistungen beliefert. Die Gruppe unterhält auch Tochtergesellschaften in Österreich und Polen sowie ein eigenes Vertriebszentrum in Kassel, Deutschland. Nachdem das Unternehmen während der COVID-Pandemie in finanzielle Bedrängnis geraten war, wurde kürzlich das Insolvenzverfahren eröffnet.

AURELIUS wurde bei den Transaktionen von LBBW (M&A), Noerr (Legal), Haver&Mailänder (Legal) Roland Berger (Commercial), OMMAX (Digital), Accuracy (Financial), Oppenhoff (Tax), Intargia (IT), EURO Transaction Solutions (Insurance) beraten.

__________________________

Über AURELIUS

AURELIUS ist eine europaweit aktive Alternative Investment Gruppe mit Büros in London, Luxemburg, München, Amsterdam, Stockholm, Mailand, Madrid und Düsseldorf. AURELIUS verfügt über umfangreiche operative Expertise sowie Erfahrung und ist damit in der Lage, den Wertschöpfungsprozess in seinen Portfoliounternehmen zu beschleunigen.

Wesentliche Investmentplattformen sind der AURELIUS European Opportunities IV Fund sowie die börsengehandelte AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8, Börsenkürzel: AR4), die Konzernabspaltungen und Firmen mit Entwicklungspotenzial im Midmarket-Bereich erwerben. Kernelement der Investmentstrategie ist das Wachstum der Portfoliounternehmen mit einem Team von fast 100 eigenen operativen Taskforce Experten.

Darüber hinaus ist AURELIUS in den Geschäftsfeldern Wachstumskapital, Immobilien sowie alternative Finanzierungsformen aktiv. AURELIUS Growth Investments wirkt an LBO-Transaktionen für Nachfolgelösungen im Midmarket-Bereich mit. AURELIUS Real Estate Opportunities konzentriert sich auf Immobilieninvestments mit nachhaltigem Wertsteigerungspotential durch ein aktives Management. AURELIUS Finance Company bietet flexible Finanzierungslösungen für Firmen in ganz Europa.

Mit der gemeinnützigen AURELIUS Refugee Initiative e.V. betreibt AURELIUS ein umfangreiches Hilfsprogramm für Flüchtlinge auf dem Weg in ein besseres Leben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aurelius-group.com