Automobilzulieferer Heinrich Huhn an Berylls Equity Partners verkauft

White & Case Partner Dr. Jan-Philipp Hoos ist es in seiner Eigenschaft als Insolvenzverwalter gelungen, den Geschäftsbetrieb der Heinrich Huhn GmbH + Co. KG aus Drolshagen sowie die Anteile an der slowakischen Tochtergesellschaft HUHN PressTech spol. s r.o. (Heinrich Huhn-Gruppe) an den Investor Berylls Equity Partners GmbH (Berylls) zu verkaufen. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde am 16. Juni 2021 in Düsseldorf unterzeichnet. Mit der Durchführung des strukturierten M&A-Prozesses war die Falkensteg GmbH aus Frankfurt (Johannes von Neumann-Cosel, Georg Nikolaus von Verschuer und Lukas Hees) beauftragt.

Die Heinrich Huhn-Gruppe beschäftigt rund 500 Mitarbeiter an ihren Standorten in Drolshagen sowie an dem Standort ihrer Tochtergesellschaft in Vráble/Slowakei und beliefert weltweit Abnehmer aus der Automobilbranche mit Metallumformteilen für Bremskraftverstärker, Lenksäulen, Getriebe, Lager sowie mit weiteren Baugruppen im Automobilbereich.

Im November 2020 hatte die Heinrich Huhn GmbH + Co. KG beim zuständigen Amtsgericht Siegen einen Insolvenzantrag gestellt. Durch Beschluss vom 24. November 2020 wurde Dr. Jan-Philipp Hoos zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Am 1. Februar 2021 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet und der Geschäftsbetrieb weiterhin in vollem Umfang fortgeführt. Im Rahmen eines strukturierten Bieterprozesses hat sich Berylls nunmehr gegen andere Interessenten durchgesetzt.

„Hinter uns liegen arbeitsintensive Monate. Ich bin sehr froh, einen starken und erfahrenen Investor gefunden zu haben“, so Dr. Hoos. „Heinrich Huhn weiß ich in guten Händen. Vor allem für die Mitarbeiter, die in den letzten Jahren sehr um das Unternehmen gekämpft haben, freut mich dieser Erfolg sehr.“

André Arenz, erster Bevollmächtigter der IG Metall Olpe, ergänzt: „Die letzten Monate waren für die Belegschaft eine sehr herausfordernde Zeit. Ich bin sehr erleichtert und dankbar, dass Dr. Hoos und sein Team sich so engagiert eingesetzt und einen Investor gefunden haben, wodurch das traditionsreiche Unternehmen und der Großteil der Arbeitsplätze dauerhaft erhalten werden können“.

Berylls ist eine unternehmerisch agierende Beteiligungsgesellschaft, die mittelständische Unternehmen der Mobilitätsindustrie mit Perspektive in Sondersituationen erwirbt, operativ verbessert und strategisch langfristig ausrichtet. Hinter Berylls stehen als Kapitalgeber neben Berylls Strategy Advisors GmbH und dem aktiven Managementteam weitere namhafte Anker- sowie Co-Investoren (institutionelle Anleger, Family Offices und Unternehmer).

Mit dem Erwerb der Heinrich Huhn-Gruppe verfolgt Berylls einen langfristigen, auf stabiles Wachstum ausgerichteten Ansatz. „Wir sind überzeugt, die Heinrich Huhn-Gruppe auf Grundlage der bestehenden Kompetenzen in den Bereichen Produkt- und Produktionstechnologie zusammen mit unserem Markt-Know-how, Kundenzugang und unserer nachgewiesenen Restrukturierungskompetenz erfolgreich in die Zukunft weiterentwickeln zu können“, so die operativen Geschäftsführer von Berylls, Dr. Jan Dannenberg, Hans-Jürgen Titz und Andreas Rauh.

____________________________

Insolvenzverwaltung
White & Case
Dr. Jan-Philipp Hoos (Insolvenzverwalter, Partner, Insolvenzrecht, Düsseldorf, Federführung),
Dr. Bero-Alexander Lau (Partner, Insolvenzrecht, Düsseldorf)
Hendrik Röger (Partner, Arbeitsrecht, Hamburg)
Kristin Brüggert (Associate, Arbeitsrecht, Hamburg)
Lisa Reichstein (Associate, Insolvenzrecht, Düsseldorf)
Sandra Syré (Bilanzbuchhalterin)
Maria Pugacev (Wirtschaftsjuristin)

M&A Beratung
Falkensteg
Johannes von Neumann-Cosel (Partner)
Georg Nikolaus von Verschuer (Director)
Lukas Hees (Associate)

Beratung
hahn,consultants gmbh
Sebastian Sehn
Thilo Bendel

SY.CON GmbH
Mathias Mangliers
Cuma Lemi Ulucay

Rechtsanwalt Dr. Kaan Güzel, Düsseldorf

Anchor Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Dr. Christof Schiller (Partner, Insolvenzrecht/M&A, Mannheim, Federführung)
Johannes Chrocziel (Associate, Insolvenzrecht/M&A, München)

(Quelle)

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________