BMH BRÄUTIGAM BERÄT CAPITON BEIM EINSTIEG IN DIE BETONBAU-GRUPPE

BMH BRÄUTIGAM hat den Finanzinvestor capiton AG („capiton“) beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Betonbau-Gruppe beraten.

Betonbau ist der größte deutsche Anbieter in den attraktiven Nischenmärkten für schlüsselfertige technische Anlagen wie Umspannwerke für Stromnetze, Ladeinfrastruktur für E-Mobilität und Point of Presence/POP-Stationen für Telekommunikationsnetze. Die Gruppe beschäftigt insgesamt 900 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland und einem Standort in der Tschechischen Republik und stellt ihre Produkte für mehr als 1.000 öffentliche und private Kunden her. Die beiden Gründer werden weiterhin einen bedeutenden Anteil an dem Un-ternehmen halten und das Tagesgeschäft als Geschäftsführer leiten. capiton und die Geschäftsführung planen, das Unternehmen sowohl organisch als auch durch den Erwerb kleinerer Unternehmen in diesem fragmentierten Markt zu vergrößern. Die Transaktion steht noch unter den üblichen Marktvorbehalten.

Hintergrund: BMH BRÄUTIGAM berät capiton seit mehr als einem Jahrzehnt bei Unternehmenskäufen und -verkäufen, zuletzt bei der Übernahme der Wundex-Gruppe und der Akquisition der Cedes-Gruppe. Andere Berater: EY (Steuern und Strukturierung), BET (Handel), Deloitte (Finanzen % IT), Lin-coln International (Schuldenberatung), Ashurst (Finanzierungen), Tauw (Umwelt und ESG), Marsh (Versicherungen).

Team BMH BRÄUTIGAM: Tina Schmidt, Till Wansleben, David Thüning, Jan-Peter Heyer (alle Private Equity ǀ Corporate/M&A), Dr. Andrea Reichert-Clauß (Managementbeteiligung, Kartellfreigabe)