BMH BRÄUTIGAM berät Habyt bei € 15 Mio Venture Loan von Viola Credit

BMH BRÄUTIGAM hat Europa´s führenden Co-Living Anbieter Habyt im Rahmen des Zusammenschlusses mit Mitbewerber Hmlet, auch im Hinblick auf die Venture Debt Finanzierung durch den israelischen Debt Fonds Viola Credit in Höhe von 15 Millionen Euro beraten.

Nach dem jüngsten Zusammenschluss mit Hmlet, dem größten Co-Living Unternehmen im asiatisch-pazifischen Raum, zählt Habyt mittlerweile über 8.000 Einheiten in 10 Ländern und 20 Städten und ist damit der weltweit größte Co-Living Anbieter. Mit dem Venture Loan will Habyt das Wachstumsziel von 20.000 Einheiten bis Ende 2022 bzw. 30.000 Wohneinheiten bis Ende 2023 sowie die weitere Internationalisierung vorantreiben.

Zum Hintergrund: BMH BRÄUTIGAM begleitet Habyt umfassend auf seinem rasanten internationalen Expansionskurs und berät den Co-Living Anbieter dabei sowohl laufend in allen gesellschaftsrechtlichen Belangen, sowie bei Akquisitionen (zuletzt bei der Übernahme von Hmlet, Quarters und homefully) und Finanzierungen.

Team BMH BRÄUTIGAM: Bastian Reinschmidt, Dr. Raoul Moritz Nissen, Maximilian Frink (alle Venture Capital / M&A)