Bridgepoint erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Schweizer Value Added Distributor für Cybersicherheitslösungen Infinigate

Der internationale Private Equity Investor Bridgepoint erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Infinigate, einem führenden unabhängigen Value Added Distributor für Cyber-Security-Lösungen, von einem von H.I.G. Capital verwalteten Private Equity-Fonds. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der amtierende CEO Klaus Schlichtherle und sein Vorstandskollege Olaf Demuth, CFO/CIO, werden das Unternehmen mit dem aktuellen Managementteam und der bisherigen Erfolgsstrategie auch in Zukunft leiten.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Rotkreuz, Schweiz, bietet über sein europäisches Netzwerk von mehr als 10.000 Partnern (Reseller, Integratoren, Beratungsunternehmen etc.) modernste Sicherheitslösungen von über 70 Anbietern an, um Daten, Server, Netzwerke und die Cloud zu sichern und zu schützen. Infinigate ist dabei auf innovative Sicherheitslösungen fokussiert, die ein hohes Maß an Expertise und Wissen erfordern. Als sogenannter Value Added Distributor (VAD) ergänzt und unterstützt Infinigate diese Lösungen für seine Partner und Anbieter mit den dedizierten technischen, Marketing-, Vertriebs- und Professional Services seiner mehr als 450 Mitarbeiter. Für das im März zu Ende gehende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen einen Umsatz im Bereich von rund 630 Millionen Euro.

Der Infinigate Ziel-Markt für Cybersicherheitslösungen für europäische Unternehmen wird auf 10 Mrd. Euro geschätzt und wächst kontinuierlich mit ca. 10 % p. a. Treiber sind ständig wachsende Bedrohungen durch Cyberkriminalität bei gleichzeitig zunehmender Komplexität der IT-Umgebungen. Die wachsende Anzahl an Endgeräten, der Trend zur IoT-Konnektivität sowie die immer strengeren regulatorischen Anforderungen zum Schutz von Kundendaten stärken das Marktwachstum für VAD-Anbieter im Cyber-Security-Sektor zusätzlich.

Klaus Schlichtherle, CEO von Infinigate, erklärte: „Wir danken H.I.G. für die Unterstützung unseres Erfolgskurses der vergangenen Jahre und begrüßen Bridgepoint als unseren neuen Anteilseigner. Mit Bridgepoint haben wir den idealen Partner für die nächste Entwicklungsstufe von Infinigate gefunden, der unser dynamisches Geschäftsfeld versteht und der uns bei der Umsetzung einer ambitionierten Wachstumsstrategie unterstützen kann. Für unsere Kunden und unsere Produktpartner werden wir der beste Anbieter für Cybersicherheitslösungen bleiben und in Zukunft weitere Dienstleistungen entwickeln, um den Marktbedürfnissen noch besser gerecht zu werden.“

Christopher Brackmann, Partner bei Bridgepoint und Head of DACH Investment, ergänzte: „Infinigate ist eine attraktive Plattform in einem Wachstumsmarkt mit einem erfahrenen Managementteam. Wir freuen uns sehr darauf, mit Klaus Schlichtherle und Olaf Demuth sowie ihren Teams in dieser nächsten Entwicklungsphase des Unternehmens zusammenzuarbeiten. Mit der Unterstützung von Bridgepoint wird Infinigate gut aufgestellt sein, um auf Basis seiner hochwertigen Anbieterbasis und den langjährigen Reseller-Beziehungen, die wir weiter ausbauen wollen, weiter zu wachsen.“

David Nicault, Partner bei Bridgepoint und Global Head of Digital, Technology & Media, kommentierte: „Wir verfolgen seit mehreren Jahren den Cyber-Security-Sektor als eines der am schnellsten wachsenden und robustesten Segmente der globalen IT-Industrie. Wir sind beeindruckt von der bisherigen Performance des Unternehmens und freuen uns auf unsere Partnerschaft, die das Niveau und den Umfang der Dienstleistungen, die Infinigate seinen Partnern anbietet, weiter verbessern wird.“

Die Transaktion wurde für Bridgepoint von folgenden Beratern begleitet: Allen & Overy (legal), EY (financial & tax), PwC (commercial)

____________________________

Über Bridgepoint:

Bridgepoint ist ein internationaler Asset Manager im Bereich alternativer Investments. Mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 26 Milliarden Euro ist das Unternehmen auf Investments in den Bereichen Private Equity und Private Debt fokussiert:

·       Die Private Equity-Fonds von Bridgepoint sind in der Regel auf den Erwerb gut geführter Unternehmen in Wachstumsbranchen konzentriert, die durch Investitionen in Expansion, operative Transformation oder durch Konsolidierung mit Hilfe von Akquisitionen unterstützt werden.

·       Im Bereich des Kreditgeschäfts investiert Bridgepoint Credit über drei sich ergänzende Strategien – Direct Lending, Credit Opportunities und Senior Debt – in die gesamte Kapitalstruktur.

Bridgepoint hat Büros in Europa (Amsterdam, Frankfurt, Istanbul, London, Luxemburg, Madrid, Paris und Stockholm), Nordamerika (New York und San Francisco) und China (Schanghai).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bridgepoint.eu.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________