Build38 holt in Pre-Series-A-Finanzierungsrunde neue Investoren an Bord

Zwei Jahre nach der Gründung und bereits vielen erfolgreich umgesetzten Projekten ist Build38 bereit für den nächsten Wachstumsschritt. Dem Anbieter von Mobile App Security-Lösungen ist es gelungen, seine Pre-Series-A-Finanzierungsrunde mit zwei neuen Investoren abzuschließen. Dadurch steigt die Zahl der institutionellen Investoren von Build38 auf drei. Neben der ursprünglich als Seed-Investor eingestiegenen G+D Ventures sind nun auch Caixa Capital Risc und eCAPITAL ENTREPRENEURIAL PARTNERS mit von der Partie und führten als Co-Investoren die Runde an. Mit dem erhaltenen Kapital sollen vor allem die Expansion in weitere Märkte vorangetrieben und das mehrschichtige Security-Framework um KI-Funktionen weiterentwickelt werden.

Die Build38 GmbH hat es geschafft, in den ersten zwei Jahren ihres Bestehens eine Vielzahl an längerfristigen Aufträgen in Höhe von mehreren Millionen Euro aus den Schlüsselindustrien Automobil, Transit, E-Identity, digitales Gesundheitswesen und Finanzdienstleistungen abzuschließen. Zu den Anwendungen zählen beispielsweise der digitale Autoschlüssel, der mobile Fahrkartenverkauf, SoftPOS oder staatlich anerkannte Mobile IDs, für deren Schutz Build38 sorgt. Um zukünftig noch weitere Märkte und Anwendungsszenarien anzugehen, hat sich das Unternehmen auf die Suche nach neuen Finanziers begeben.

eCAPITAL ist ein unternehmergeführter Venture-Capital-Investor mit Fokus auf Technologieunternehmen in den Bereichen Software & IT, Cybersicherheit, Industrie 4.0, Neue Materialien und Cleantech. eCAPITAL‘s Einstieg als Investor validiert die technische Lösung, den Kundenmehrwert wie auch den Marktansatz von Build38. Mit Caixa Capital Risc, Venture-Investment-Arm der Holding Criteria Caixa, konnte Build38 außerdem einen der führenden VCs in Spanien für sich gewinnen. Dies ist nicht zuletzt auch auf das Engagement des Lösungsanbieters in Spanien zurückzuführen, der neben seinen Sitzen in München und Singapur auch ein Büro in Barcelona hat. Dort wird ein wesentlicher Teil der Entwicklung und des operativen Geschäfts abgewickelt.

Investition in Produkt und Marktausbau
Die Finanzspritze der beiden neuen Investoren wird in den zwei Hauptregionen Europa und Asien eingesetzt, um die Möglichkeiten der Security-Lösung und Mobile Fraud Protection mit zusätzlichen KI-Funktionen zu erweitern. Auf diese Weise soll es künftig möglich sein, Apps nicht mehr nur vor potenziellen Angriffen und Bedrohungen zu schützen, sondern auch vorherzusagen, wann sie auftreten könnten. Darüber hinaus ist eine Expansion des Business Development Team in Europa und Asien geplant. Zusätzlich sollen in den derzeit bestehenden Regionen neue Felder und Channels zum Ausbau des Partnernetzwerks erschlossen werden.

„Wir sind froh, zwei solch erfahrene Investoren neu an unserer Seite zu haben, die auf unsere Lösung und unseren eingeschlagenen Kurs vertrauen“, sagt Dr. Christian Schläger, CEO von Build38. „Durch ihre Unterstützung sind wir in der Lage, unser Security-Framework weiter voranzutreiben, neue Märkte anzugehen sowie unser Team und Netzwerk zu erweitern. Obwohl das Jahr 2020 voller Herausforderungen war, haben wir die Chance genutzt, unsere Markt- und Wachstumsstrategien zu sondieren, und damit begonnen, die entsprechenden Absatzkanäle zu identifizieren und aufzubauen. Anknüpfend daran ist es uns bereits gelungen, langfristige Kundenbeziehungen zu etablieren und Geschäfte zu generieren. Giesecke+Devrient – unser bestehender Investor und wichtiger Kunde und Reseller in Europa und Asien war dabei eine maßgebliche Stütze. Diese Entwicklung lässt uns – mit dem klaren Fokus auf das Wachstum des Software-as-a-Service (SaaS)-Geschäfts – positiv in das Jahr 2021 starten.“

Wachstumsmarkt Mobile Security
Im Vorjahr ließ sich beobachten, wie stark Unternehmen die mobilen Kanäle ausbauten und verstärkt nutzten. Dieser generelle Trend wurde durch die Pandemie-Situation noch beschleunigt. Gleichzeitig nahmen aber auch Angriffe und Attacken auf APPs und den mobile Commerce überdurchschnittlich stark zu. Immer mehr Verbraucher interagieren digital mit den Service-Providern – hauptsächlich über mobile Apps. Dieser Trend bringt zahlreiche Herausforderungen in Bezug auf Security und Fraud mit sich. Build38 kann Dienstleistern und ihren Lösungsanbietern dabei helfen, innovative, gegen Fraud geschützte Dienste, die den Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen entsprechen, in kürzester Zeit und mit einem guten Return on Investment auf den Markt zu bringen. Mit seinem SaaS-Angebot stellt Build38 sicher, dass Kunden und Partner immer einen optimalen Kundenservice erhalten und von Weiterentwicklungen sowie Updates im Rahmen des Produkt-Lifecycles profitieren.

Roma Jelinskaite, Investment Managerin bei Caixa Capital Risc und Mitglied des Build38 Advisory Boards ist überzeugt von der globalen Bedeutung des Themas Mobile Security: „Build38 löst ein globales Problem mit einem globalen Team und hat über die Standorte in München, Barcelona und Singapur von Anfang an weltweites Wissen, Erfahrungen und Skills zusammen gebracht um eine intelligente und clevere Lösung zu bauen. Caixa Capital Risc mit seinem internationalen Netzwerk und tiefgehen Verständnis von Finanzdienstleistungen und Regulierung ist stolz Partner und Förderer des Teams zu sein!“

Dirk Seewald, Partner bei eCAPITAL und Mitglied des Build38 Advisory Boards, ergänzt: „Mobile-first ist ein unaufhaltsamer Trend, der mit enormen Herausforderungen bei der Absicherung des mobilen Endgerätes selbst, der App, der digitalen Werte und persönlichen Daten in der App sowie der Backend-Verarbeitungsinfrastruktur einhergeht. Es gibt keinen einfacheren Weg als die Integration der Build38-Lösung in die Systeme von Entwicklern und Betreibern mobiler Infrastruktur, um mit nur wenigen Anpassungen eine leistungsfähige Cybersicherheitsarchitektur zu implementieren. Wir freuen uns sehr darauf, die Erfolgsgeschichte von Build38 mitzugestalten und mit einem sehr erfahrenen Team den nächsten Marktführer im Bereich der mobilen Sicherheit zu entwickeln.“

_________________________

Über Build38:
Build38 ist ein globaler Anbieter von Lösungen für den Schutz mobiler Anwendungen. Das Trusted Appli-cation Kit (T.A.K.) bietet Schutz der neuesten Generation für mobile Apps, sodass diese jederzeit vor bekannten und unbekannten Angriffen sicher sind und neue digitale Geschäftsmodelle überhaupt erst möglich werden. Build38 schützt Anwendungen in verschiedenen Branchen, darunter der Automobil- und der Finanzsektor, FinTechs, der öffentliche Verkehr sowie das Gesundheitswesen. Die GmbH hat ihren Hauptsitz in München und verfügt über globale Niederlassungen in Barcelona und Singapur. Mehr erfahren Sie unter www.build38.com.

Über Caixa Capital Risc:
Caixa Capital Risc ist eine spanische VC-Gesellschaft mit Sitz in Barcelona, die auf eine mehr als 10-jährige Geschichte zurückblicken kann und verwaltet derzeit verschiedene Investmentvehikel mit einem Vermögen von über 200 Millionen Euro. Die Firma investiert in drei Bereiche: Informationstechnologie, Biotechnologie und Industrie. Caixa Capital Risc ist eine langfristig orientierte VC-Gesellschaft, die mit ihren Informationstechnologie-Fonds spanische und portugiesische Technologie-Startups im Frühstadium unterstützt, die mit Spitzentechnologie Branchen disruptiv verändern und von Gründern geführt werden, die global denken. Das jüngste Beispiel für einen Exit und eine Erfolgsgeschichte im Portfolio von Caixa Capital Risc ist Playgiga, ein Cloud-Gaming-Unternehmen, das von Facebook übernommen wurde.

Über eCAPITAL:
eCAPITAL ist ein unternehmergeführter Venture-Capital-Investor mit Fokus auf Technologieunternehmen in den Bereichen Software & IT, Cybersicherheit, Industrie 4.0, Neue Materialien und Cleantech. Gegründet im Jahr 1999, bietet eCAPITAL seinen Portfoliounternehmen neben finanziellen Ressourcen strategische Unterstützung und Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Unternehmern, Wissenschaftlern, Investoren und Gründern. eCAPITAL hat seinen Sitz in Deutschland, verwaltet derzeit Fonds mit einem Volumen von über 280 Millionen Euro und war Leadinvestor bei verschiedenen erfolgreichen deutschen Exits wie z. B. sonnen oder Novaled. – www.ecapital.vc

Über G+D Ventures:
G+D Ventures ist der Corporate-Venture-Capital-Arm der Giesecke+Devrient-Gruppe und hat seinen Hauptsitz in München. G+D Ventures ist ein themengetriebener Investor, der europäische Startups im Frühstadium finanziert, die das Vertrauen in unsere Gesellschaft sichern und stärken. Das Team nutzt seine VC-Erfahrung, die es seit 2001 bei Investitionen gesammelt hat, um Portfoliounternehmen zu unterstützen, die sich durch ein Alleinstellungsmerkmal auszeichnen: die Nutzung des weltweiten Netzwerks von G+D, Veridos und Secunet Security Networks.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________