Calibre Chemicals übernimmt die RheinPerChemie von Evonik Industries

  • Calibre Chemicals Pvt Ltd., India erwirbt 100 % der Anteile an der RheinPerChemie GmbH
  • Die Akquisition von RheinPerChemie macht Calibre zu einem globalen Komplettanbieter von Persulfaten
  • Ebner Stolz begleitete die Transaktion käuferseitig mit einer umfassenden multidisziplinären Beratung

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat Calibre Chemicals Pvt Ltd., India (Calibre) beim Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der RheinPerChemie GmbH (RPC) mit einem multidisziplinären Team beraten.

Calibre, ein gemeinsam von der Familie des Gründers Ranjit Bhavnani sowie von Everstone Capital kontrolliertes Portfolio-Joint-Venture, ist ein Spezialchemieunternehmen, das Produkte für Kunden aus den Bereichen Ernährung, Pharma, Körper- und Gesundheitspflege, Industrie sowie Luft- und Raumfahrt herstellt. Als einer der größten indischen Hersteller von Persulfaten, Perchlorat und Jodderivaten ist Calibre bevorzugter Partner für Kunden in über 100 Ländern.

Everstone Capital, der Private-Equity-Arm der Everstone Group, ist eine der führenden Investmentgesellschaften Asiens und konzentriert sich auf Investitionen in Indien und Südostasien. Das 2006 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Singapur verwaltet ein Vermögen von rund USD 7 Mrd.

Seit Februar 2020 ist RPC Teil der Evonik Industries AG, einem der Weltmarktführer im Bereich Spezialchemie. Gegründet wurde RPC 2002 anlässlich der Veräußerung der Produktionsstätte in Rheinfelden durch die Degussa AG an die Unionchimica S.p.A. Die Produkte von RPC, vor allem Ammoniumpersulfat und Natriumpersulfat, finden Anwendung im Umweltschutz, in der Öl- und Gasförderung, Zellstoff- und Papierindustrie, in der chemischen Synthese sowie anderen Industrie- und Verbraucheranwendungen.

Mit dem Erwerb von RPC wird Calibre zu einem globalen Komplettanbieter von Persulfaten und baut gleichzeitig seine Position auf dem europäischen Markt aus. Damit ist es dem Unternehmen möglich seinen Kunden erstklassige Produkte und Dienstleistungen anzubieten, insbesondere in den Kernmärkten in Europa. Calibre plant, die Fertigung bei RPC weiter zu stärken und neue Persulfatkapazitäten in anderen Regionen zu schaffen.

Mit seinem multidisziplinären Ansatz deckte Ebner Stolz bei dieser Transaktion sowie der vorausgegangenen Due Diligence die relevanten finanziellen, steuerlichen und rechtlichen Aspekte aus einer Hand ab. Dies umfasste neben der Financial, Tax und Legal Due Diligence auch den gesamten Prozess bis zur Unterzeichnung des Kaufvertrags.

Team Ebner Stolz: Dr. Christoph Eppinger (Projektverantwortlicher Partner Transaction Advisory Services), Florian Seizer (Projektleitung), Vanessa Wagner (alle Financial Due Diligence), Alexander Euchner (Projektverantwortlicher Partner, Tax), Tobias Schupp (Projektleitung), Anna Blank (alle Tax Due Diligence), Dr. Christoph Winkler (Projektverantwortlicher Partner, M&A Legal), Felix Müller-Stieß (Projektleitung), Andreas Panz, Antje Kurz, Markus Maier (alle M&A Legal, Legal Due Diligence, Corporate), Christine Diener, Yvonne Hundsdörffer (beide Legal Due Diligence, Commercial), Andreas Häußermann, Hanna Michel (beide Legal Due Diligence, Immobilienrecht), Marius Heidelberger (Legal Due Diligence, IP und IT), Oliver Leicht, Jessica Kiefer (beide Legal Due Diligence, Arbeitsrecht), Nadine Bläser, Eduard Engelmann (beide Kartellrecht)