Carlsquare hat das Socken- und Wäschelabel, Snocks, beim Investment durch Cathay Capital beraten

Das Mannheimer Start-Up Snocks holt sich die Private Equity Gesellschaft Cathay Capital an Bord, um die internationale Expansion seines Socken- und Wäschelabels voranzutreiben. Cathay Capital investiert einen signifikanten Betrag in die junge D2C-Marke, die 2016 von den Cousins Johannes Kliesch und Felix Bauer gegründet wurde. Das Gründer-Duo behält weiter die deutliche Mehrheit am Unternehmen und wird die Geschäfte wie zuvor weiterführen.

Snocks, bislang stets aus dem eigenen Cashflow heraus gewachsen, geht diesen Schritt, um die eigenen Wachstums- und Internationalisierungspläne forcieren zu können. Johannes Kliesch erklärt: „Wir wollen unser Business noch in diesem Jahr nach Frankreich ausweiten und ein Office in Paris eröffnen. Wir planen dort binnen eines Jahres einen Umsatz von rund einer Million Euro erwirtschaften zu können – auch deutlich mehr ist denkbar.“ Frankreich wird als Proof of Concept dienen, um die Expansion anschließend in weiteren westeuropäischen Ländern wie Spanien, Italien und die nordischen Länder fortzusetzen.

Zudem wird der Online-Pure-Player künftig mehr in das Brandbuilding investieren, nicht nur online sondern auch z.B. in Form von Events, um die eigene Community stärker auszubauen. „Wir wissen, dass wir mit unseren Basic Produkten eine hohe Relevanz in fast allen Zielgruppen haben und sehen daher noch viel Potenzial für unseren Kernmarkt, aber auch für ausländische Märkte. Um dafür gut gerüstet zu sein werden wir auch stark in unseren Lagerbestand investieren, um immer lieferfähig zu sein,“ erklärt Johannes Kliesch weiter. Darüber hinaus können sich die beiden Gründer auch vorstellen, einen Teil des Kapitals in den Ausbau des Snocks-Sortiments zu stecken, Nischen zu besetzen, z. B. durch Zukauf oder Beteiligungen an anderen Unternehmen.

Cathay Capital ist eine globale Investment-Plattform mit Schwerpunkt auf verschiedenen Sektoren wie Consumer, Business Transformation und Healthcare. Die Private Equity Gesellschaft hat eine starke Erfolgsbilanz bei der Unterstützung von Consumer Brands wie Juliette Has a Gun oder Moose Knuckles bei ihrer internationalen Expansion. Cathay Capital ist seit 2015 mit einem lokalen Team in Deutschland aktiv und hat bereits in verschiedene Sektoren investiert. Snocks wird ihr erstes E-Commerce-Investment in Deutschland sein.

„Letztlich haben uns die Erfahrung und der Zugang zu einem globalen Ökosystem davon überzeugt, dass Cathay Capital der richtige Partner für unsere nächste Wachstumsphase ist,“ erläutert Felix Bauer. Ein wichtiger Aspekt dabei für die Gründer: Cathay Capital verfügt über eine globale Präsenz, eine tief verwurzelte lokale Expertise in Europa, Asien und Nordamerika, und diese Investment-Plattform hat 2007 in Frankreich debütiert – also in dem Land, in das Snocks in den nächsten Monaten als ersten Schritt seiner Internationalisierungsstrategie expandieren will.

Fabien Wesse, Managing Partner bei Cathay Capital: „Wir freuen uns sehr, das Team von Snocks dabei zu unterstützen, international zu expandieren und das beeindruckende organische Wachstum weiter fortzusetzen. Das Unternehmen verfügt über ein differenziertes Geschäftsmodell und ein starkes Team, das in den letzten Jahren seine erstklassige Online-Expertise und exzellentes Marketing-Knowhow unter Beweis stellen konnte. Wir sind davon überzeugt, durch unsere Erfahrung bei der internationalen Skalierung von Consumer Brands, ein starker Partner für Snocks zu sein und dadurch die beeindruckende Erfolgsgeschichte von Snocks fortsetzen zu können.“

Carlsquare agierte als exklusiver Financial Advisor für Snocks.