CereGate sichert sich eine Finanzierung durch 468 Capital und re.Mind Capital

Im aufstrebenden Bereich der Neurowissenschaften ist CereGate in der Lage, die Behandlung neurologischer Erkrankungen zu revolutionieren, indem es mit dem menschlichen Gehirn durch einen einzigartigen Software-First-Ansatz interagiert.

Nach Fortschritten in der klinischen Entwicklung, einschließlich der Erteilung des FDA-Durchbruchsstatus für die erste Anwendung in der Deep Brain Stimulation Freezing of Gait Therapie (FOG-LIGHTS) und dem Start einer klinischen Studie in den USA, erhält CereGate eine zusätzliche Finanzierung, um die Entwicklung neuer Anwendungen seiner Technologie weiter zu beschleunigen. Die zweite Generation von Anwendungen wird auf Indikationen ausgerichtet sein, die mit Neuromodulationsplattformen zur Rückenmarkstimulation behandelt werden, und damit das größte Segment des wachsenden Neuromodulationsmarktes adressieren.

„Dieses zusätzliche Kapital wird uns helfen, das Team zu erweitern und unsere Plattform weiterzuentwickeln. Wir freuen uns sehr, denn das bedeutet, dass mehrere Anwendungen unserer Technologie – die echte klinische Lösungen für Patienten bieten können, nur noch 1-2 Jahre entfernt sind.“ – Dr. Bálint Várkuti, Gründer und CEO von CereGate

Die Runde wird von den neuen Investoren 468 Capital und re.Mind angeführt, mit Beteiligung der bestehenden Investoren TruVenturo, Heal Capital und High-Tech Gründerfonds.

Mit 468 Capital – einem Risikokapitalgeber, der sich auf europäische Technologieunternehmen konzentriert – und re.Mind – einem Fonds für mentale Gesundheit von Apeiron sowie führender Investor im Bereich Brain-Computer-Interfacing, Biowissenschaften und psychische Gesundheit – unterstreicht der Einstieg zweier renommierter Investoren in den Bereichen Deep-Tech und psychische Gesundheit die Relevanz und einzigartige Positionierung der Kerntechnologie von CereGate.

https://www.htgf.de/de/htgf-finanzierung-ceregate/