CMP übernimmt Gustav Wolf Gruppe

  • Gustav Wolf ist ein führender Zulieferer der globalen Aufzugsindustrie mit Sitz in Deutschland
  • Übernahme ist das neunte Investment des German Opportunity Fund III (GOF III)
  • Bereitstellung von weiterem Kapital zur Weiterentwicklung des Unternehmens vorgesehen

CMP Capital Management-Partners (CMP) steigt in den wachstumsstarken Markt von Seil- und Drahtprodukten für die Aufzugs- und Kranindustrie ein: Der von CMP gemanagte Fonds GOF III übernimmt 100 Prozent der Anteile an Gustav Wolf GmbH, einem führenden Anbieter in diesem Segment. Die Gruppe erwirtschaftet mit knapp 500 Mitarbeitern in den Werken in Deutschland, Ungarn und Polen in Europa sowie den Standorten Suzhou in China und Rome im US-Bundestaat Georgia einen Jahresumsatz von über 80 Millionen Euro.

Getrieben durch die voranschreitende Urbanisierung, die Verdichtung in den Städten und die Bedürfnisse einer älter werdenden Bevölkerung, verzeichnet der Markt für Aufzugsseile deutliche Wachstumsraten. Neubauten ab einer bestimmten Geschosszahl kommen heutzutage nicht mehr ohne einen Aufzug aus. Darüber hinaus profitiert Gustav Wolf von einem ständig steigenden Wartungs- und Modernisierungsbedarf.

CMP möchte das bisher durch die Eigentümerfamilie geführte Unternehmen Gustav Wolf wirtschaftlich neu aufstellen. „Wir werden das Unternehmen dabei begleiten, sich bietende Marktchancen zu nutzen, die Kostenstrukturen weiter zu verbessern und vor allem in Europa Marktanteile zu gewinnen“, kündigt Kai Brandes, Geschäftsführender Gesellschafter bei CMP, an.

Gegründet wurde das Gustav Wolf 1887 und konzentriert sich seither auf die Produktion von Stahldrahtseilen. Seit 1912 ist das Unternehmen in Gütersloh ansässig. Im Laufe der Jahrzehnte hat es Seile für den Bergbau, Kräne sowie Aufzüge entwickelt und vertrieben und hat sich in diesem Bereich eine führende Position erarbeitet. Dazu trug eine internationale Expansion nach Polen, Ungarn sowie China und in die USA bei, so dass Gustav Wolf seine Produkte in vielen wichtigen Märkten aus eigener Produktion bedient. Die größte Seilerei steht heute in China.

Dr. Ernst Wolf, Geschäftsführender Gesellschafter der Gustav Wolf GmbH, ergänzt: „Als Familienunternehmen freuen wir uns, die weitere Entwicklung abzusichern, indem wir die unternehmerische Verantwortung an einen erfahrenen Investor übergeben.“ Er wird zunächst gemeinsam mit dem CMP-Partner Andreas Böttger als Geschäftsführer für das Unternehmen tätig bleiben.

_______________

Über CMP:

CMP Capital Management-Partners fungiert als Manager von Investmentgesellschaften, welche in Unternehmen investieren, die sich in Umbruch- oder Sondersituationen befinden oder aus Konzernen heraus verkauft werden, da der strategische Fit nicht mehr gegeben ist. Als aktiver Investor wird eine operativ und unternehmerisch geprägte Investitionsphilosophie verfolgt. Dabei konzentriert sich CMP auf Unternehmen in der DACH-Region mit einer Umsatzgröße zwischen 50 und 500 Millionen Euro, die über einen gesunden operativen Kern verfügen, sich jedoch in einer Situation notwendiger Veränderung befinden. CMP unterstützt diese Gesellschaften mit Eigenkapitalinvestitionen zwischen 10 und 60 Millionen Euro und mit operativem Know-how. Die von CMP beratenen Investmentgesellschaften verfügen zusammen zurzeit über ein Investitionsvolumen von 440 Millionen Euro. Seit der Gründung in Berlin im Jahr 2000 haben die von CMP beratenen Fonds mehr als 20 mittelständische Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erworben und positiv entwickelt. Das Team verfügt über einen kumulierten Erfahrungsschatz von über 100 Jahren in Erwerb und Führung von Unternehmen sowie deren Veränderung und Weiterentwicklung.