ConAlliance berät Erbe Elektromedizin bei Übernahme von Maxer Endoscopy

Strategische Übernahme des Technologieführers für fluoreszenzgestützte Chirurgie verleiht dem Wachstum von Erbes Geschäft mit chirurgischer Endoskopie weiteren Schwung

„Die Übernahme ist Ausdruck unserer Entschlossenheit, ein führender Anbieter von Lösungen für Operationen und Verfahren zu werden, bei denen Visualisierung eine entscheidende Rolle spielt. Wir möchten dazu ganzheitliche Lösungen anbieten, die von der Visualisierung bis zur eigentlichen Therapie reichen. Der Einstieg in die Welt der Fluoreszenz-Bildgebungssysteme bildet den logischen ersten Schritt, der unseren Kunden den gewünschten Mehrwert sicherstellt“, so Christian O. Erbe, CEO und Geschäftsführer von Erbe Elektromedizin GmbH. Das hochinnovative Produktportfolio von Maxer ergänzt hervorragend die energieemittierenden High-Tech-Produkte von Erbe, so dass nun auch unerfüllte Bedürfnisse der Anwender realisiert werden können.

Besser sehen heißt besser operieren
Der Innovationsschwerpunkt von Maxer liegt in der Entwicklung von High-End-Ausrüstung zur Visualisierung. Die Technologie liefert helle und gestochen scharfe Multispektralbilder für die NIR-Fluoreszenz-gestützte Chirurgie und normale Weißlichtbilder. Jetzt kann Erbe mit 4K- und fluoreszenzgesteuerten Systemen sowohl in der Endoskopie als auch bei offenen Operationen wegweisende Leistungen anbieten, die branchenweit ihresgleichen suchen.
Im Jahr 2020 gewann Maxer mit seinen Partnern, der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der Technischen Universität München (TUM), für das Atlas-Projekt in der Kategorie „Innovationsprodukt“ den ersten Preis des German Medical Award. Geplant ist, Chirurgen gewissermaßen ein „GPS-System“ an die Hand zu geben, das die Durchführung fortschrittlicher laparoskopischer Operationen mit erhöhter chirurgischer Präzision ermöglicht. Dies wird dazu beitragen, Komplikationen und Risiken bei onkologischen Eingriffen zu reduzieren und die Lebensqualität der Patienten zu erhöhen.

Eine perfekte Ergänzung mit hervorragenden Wachstumsperspektiven
Die Philosophie und Leitbilder von Maxer ähneln denen von Erbe. Das Unternehmen hat in den letzten sieben Jahren eine bemerkenswerte Erfolgsbilanz bei Hightech-Geräten vorgelegt und ist perfekt aufgestellt, um auch in Zukunft Chancen zu ergreifen, z. B. die mittels Augmented-Reality geführte Chirurgie. Das breite Portfolio an minimal-invasiven Instrumenten ergänzt ideal das bestehende Angebot von Erbe.

„Unser starker Außendienst und unsere Vertriebspartner werden sicherstellen, dass wunderbare Instrumente und multispektrale Bildgebungssysteme in mehr als 110 Ländern auf den Markt gelangen“, erläutert Marcus C. Felstead, CMO von Erbe.

„Die Übernahme wird es dem Unternehmen ermöglichen, bahnbrechende Innovationen im Bereich der bildgeführten Chirurgie schneller bereitzustellen“, ergänzt Shirish Joshi, Geschäftsführer von Maxer.

Erbe wurde in dieser Transaktion durch ConAlliance (Mergers & Acquisitions) und RWT Reutlingen (Legal und Financial) beraten.

ConAlliance hat Erbe Elektromedizin bei dieser Transaktion als M&A-Beratung ganzheitlich beraten und begleitet. Hierzu hat ConAlliance gemeinsam mit ihrer langjährigen Mandantin Erbe Elektromedizin zunächst die Akquisitionsstrategie entwickelt und die Gespräche initiiert sowie die Durchführung des anschließenden M&A-Prozesses einschließlich der finanzwirtschaftlichen Beratung sowie der Koordination der Due Diligences und der Vertragsverhandlungen aus kommerzieller Sicht übernommen und sichergestellt.

____________________________

ÜBER CONALLIANCE

ConAlliance gehört zu den führenden M&A-Beratungshäusern bei der ganzheitlichen Begleitung von Unternehmensverkäufen und -käufen im Gesundheitswesen und hat seit Gründung in 2011 mehr als 100 Mandate erfolgreich begleitet.

Die Industrieexpertise von ConAlliance ist maximal konzentriert: 100% Unternehmenstransaktionen im Gesundheitswesen.

Medizintechnik, Medizinprodukte, Arzneimittel, Pflege- und Krankenhauswesen, Health Care IT und sonstige produzierende und dienstleistende Unternehmen in der globalen Gesundheitsindustrie sowie Gesundheitsimmobilien bilden die Kernkompetenzen.

Leitung des CONALLIANCE-Teams in dieser Transaktion: Günter Carl Hober, Managing Partner (Gesamtleitung).

Bei Interesse an ConAlliance und an weiterführenden Informationen besuchen Sie bitte die Internetseiten www.conalliance.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________