Corporate Finance Mittelstandsberatung GmbH: Branchenstudie Desinfektionsmittel

In der neuesten Branchenstudie präsentiert die CF-MB Corporate Finance Mittelstandsberatung Ihnen die aktuelle Lage der Desinfektionsmittelbranche in Deutschland. Insbesondere geht man dabei auf Markttreiber, M&A-Aktivitäten sowie Chancen und Risiken der Branche ein.

Nicht erst seit der epidemiologischen Krise  im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Markt für Desinfektionsmittel an Fahrt aufgenommen. Auch in den Vorjahren haben sich Desinfektionsmittel als krisenresistentes ,antizyklisches Produkt erwiesen und so in vergangenen Krisen konstant hohe Umsätze erbracht.

Vor dem Hintergrund des zunehmenden Gesundheitsbewusstseins, höheren Hygienestandards sowie dem steigendem medialen Fokus, haben sich  die Anwendungsbereiche und damit der Absatzmarkt der Desinfektionsmittel rasant vergrößert.

Spätestens aber seit dem Ausbruch des Coronavirus Ende 2019 haben Desinfektionsmittel sämtlicher Anwendungsgebiete eine völlig neue Bedeutung bekommen. Sie zählen zu den wenigen, wissenschaftlich
nachgewiesenen Mitteln, die sich bei der Bekämpfung als effektiv erweisen. Mittlerweile stehen Desinfektionsmittel daher in sämtlichen Geschäften, öffentlichen Einrichtungen und Verkehrsmitteln.

Der anfänglichen Wunschvorstellung eines Einmaleffektes entgegen, geht man mittlerweile davon aus, dass sich das Virus und damit auch die dagegenwirkenden Maßnahmen in unserem Alltag etablieren werden.

In dem aktuell sehr  umworbenen Markt werden Unternehmensgröße und Schlagkraft erfolgskritische Faktoren für Mittelständler. Daher wird mit einer Vielzahl an Zusammenschlüssen sowie Verkäufen gerechnet.

Die komplette Studie können Sie HIER lesen.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________