Die Serafin Asset Management übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an der Alpora AG

Die Serafin Unternehmensgruppe beabsichtigt, mit der Serafin Asset Management in ein neues Segment vorzustoßen und eine digitale Vermögensverwaltung aufzubauen. Es ist geplant, nach Erhalt der BaFin-Lizenz im zweiten Quartal 2022 mit Dienstleistungen für Drittkunden an den Markt zu gehen. Ziel ist es, neben der Entwicklung und dem Vertrieb von eigenen Anlagelösungen, auch durch die Übernahme von spezialisierten Vermögensverwaltern zu wachsen. Der mehrheitliche Erwerb der Schweizer Alpora AG ist der erste Schritt in diese Richtung. Weitere Transaktionen sollen folgen.

Die im Jahr 2013 gegründete Alpora AG verkauft auf Innovationsanalysen basierende Investmentmodelle an Vermögensverwalter in der Schweiz, Deutschland und UK. Mit diesem Know-how setzen die Kunden Aktienfonds auf, die in der Vergangenheit eine risikoadjustierte Überschussrendite für Aktienanlagen erzielen konnten. Einige der beratenen Fonds haben fünf FWW Fundstars-Sterne, fünf Morningstar-Sterne und in den Jahren 2020 und 2021 den Refinitiv Lipper Fund Award für Deutschland und die Schweiz gewonnen.

Die Alpora AG wird ihre Eigenständigkeit beibehalten und weiterhin von den Gründern Prof. Dr. Leo Brecht, Dr. Julian Kauffeldt sowie Ruth Schönleber geführt. Im Verbund mit der Serafin Asset Management wird beabsichtigt, in das Unternehmen zu investieren und so weiter auf einen strukturellen Wachstumspfad zu setzen. Dabei sollen Produktentwicklungen sowie Service für Kunden auch in Zukunft im Fokus stehen.

„Unser Asset Management Team war von Anfang an begeistert von der Passion und der Anlagekompetenz des Alpora Teams. Die Übernahme der Mehrheit an der Alpora ist ein weiterer konsequenter Schritt, einen spezialisierten und differenzierten Asset Manager unter dem Dach der Serafin Gruppe aufzubauen. Die Performancekultur des Alpora Teams entspricht dem Ambitionsniveau unseres Teams und wird das Anlage Know-how unseres Asset Managers weiter verstärken“, so Philipp Haindl, Gründer der Serafin Unternehmensgruppe.

Im Namen der Alpora Partner dazu Prof. Dr. Leo Brecht “Mit der Serafin Gruppe verbinden uns gemeinsame unternehmerische Werte und sich ergänzende Kompetenzen. Wir freuen uns sehr, Teil der Serafin Gruppe zu werden. Wir sind überzeugt, das innovationseffiziente Unternehmen auch zukünftig Potenzial für Investoren bieten. Mit unseren Innovationsanalysen und Methoden wollen wir aktiv zum zukünftigen Erfolg beitragen und unseren Kunden noch gezielter, einzigartige Anlageprodukte anbieten.“

_________________

Über Serafin
Serafin ist eine diversifiziert aufgestellte Unternehmensgruppe, deren Philosophie auf die 150-jährige Unternehmertradition der Gesellschafterfamilie zurückgeht. Dem Leitmotiv „Verantwortung aus Tradition“ folgend, investiert Serafin in Unternehmen, um diese im Einklang mit allen Interessensgruppen weiter zu entwickeln. Serafin fokussiert sich auch zukünftig, neben der sich im Aufbau befindlichen Serafin Asset Management, auf den Erwerb von Unternehmen und Unternehmensteilen, die vor operativen Herausforderungen stehen und einen Jahresumsatz zwischen 20 Mio. Euro und 200 Mio. Euro.

erwirtschaften. Dies betrifft insbesondere Konzernabspaltungen sowie Nachfolgelösungen. Mit unserem operativ geprägten Ansatz konzentrieren wir uns nach Erwerb auf eine langfristige Begleitung und Unterstützung der erworbenen Unternehmen. In diesem Prozess wird Serafin durch die Expertise der Beiräte Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Wolfgang Ley und Prof. Dr. Heinrich von Pierer unterstützt.

Weitere Informationen zur Serafin Unternehmensgruppe erhalten Sie unter www.serafin-gruppe.de

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________