DLA Piper berät Baker Hughes bei Beteiligung an Bio-Methanisierungsunternehmen Electrochaea

DLA Piper hat das börsennotierte US-Energietechnologieunternehmen Baker Hughes bei seiner Investition in Electrochaea beraten. Electrochaea ist ein Wachstumsunternehmen, das eine neuartige, unternehmenseigene Bio-Methanisierungs-Technologie entwickelt. Baker Hughes wird als Hauptinvestor die Entwicklung neuer Projekte und die Vermarktung unterstützen und auch einen Sitz im Board of Directors von Electrochaea übernehmen.

Durch die Investition wird Baker Hughes sein breiteres Portfolio zur Abscheidung und Nutzung von Kohlendioxid (CO2) erweitern und eine integrierte Lösung für Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette anbieten, um die Produktion von kohlenstoffarmem synthetischem Erdgas (SNG) aus abgeschiedenem CO2 und grünem Wasserstoff zu ermöglichen und so dazu beizutragen, die Nachfrage nach saubereren Kraftstoffen zu befriedigen und die Energiewende voranzutreiben.

Der Biomethanisierungsprozess von Electrochaea ist eine zugängliche, hocheffiziente und skalierbare Technologie, die das Portfolio von Baker Hughes zur CO2-Abscheidung und -Verwertung ergänzt. Die beiden Unternehmen werden gemeinsam daran arbeiten, die Skalierung und Industrialisierung der Technologie zu beschleunigen und die Kommerzialisierung einer innovativen, integrierten Lösung zur Kohlenstoffabscheidung und -nutzung zu entwickeln.

Das internationale DLA Piper-Team wurde gemeinsam von Counsel Dr. Isaschar Nicolaysen und Partner Dr. Benjamin Parameswaran geleitet und umfasste außerdem Senior Associate Katharina Minski (alle Corporate/M&A, Hamburg). Das weitere Team bestand aus den Partnern Dr. Burkhard Führmeyer (IPT, Frankfurt) und Dr. Henriette Norda (Arbeitsrecht, Hamburg), den Counsel Annemarie Bloß (IPT, Hamburg), Dr. Thilo Streit (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Köln) und Sebastian Kost (Steuerrecht, München) sowie Senior Associate Friederike Rickers (Corporate/M&A, Hamburg).

Aus den internationalen DLA Piper-Büros waren außerdem aus Dänemark Partner Ulrik Bangsbo Hansen und Trainee Lawyer Kristine Hansen (beide Corporate/M&A, Kopenhagen) sowie aus den USA Of Counsel Paul Mayers (Tax, Baltimore) beteiligt.

_____________________________

Über DLA Piper

DLA Piper zählt mit Büros in über 40 Ländern in Afrika, Asien, Australien, Europa, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In Deutschland ist DLA Piper an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit mehr als 250 Anwältinnen und Anwälten vertreten. In bestimmten Jurisdiktionen können diese Informationen als Anwaltswerbung angesehen werden. Weitere Informationen unter: www.dlapiper.com

 

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________