DLA Piper berät die Tentamus Group bei Investment in Lambda Científica und Actitum in Mexiko

DLA Piper hat die Tentamus Group bei einem Investment in Lambda Científica, S.A. de C.V. (Lambda) und Actitum MDC, S. de R.L. de C.V. (Actitum), führende Analyselabore im pharmazeutischen Sektor in Mexiko, beraten. Mit dieser neuen Allianz legt Tentamus den Grundstein für Tentamus Mexiko und möchte seine Präsenz sowie eine Plattform in Lateinamerika aufbauen.

Lambda ist ein unabhängiges Labor, das mikrobiologische und chemische Analysen für die pharmazeutische Industrie durchführt und seine Kunden insbesondere bei der Arzneimittelanalyse, der Analyse von Rohstoffen, Auflösungsprofilen, der Validierung und dem Transfer von Analysemethoden und Stabilitätsstudien unterstützt. In den Laboratorien und Büros von Lambda mit Hauptsitz in Mexiko City sind mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie spezialisierte Chemikerinnen und Chemiker tätig. Durch die im Rahmen der Transaktion von Lambda erworbene Tochterfirma Actitum wird zusätzlich auch die Medizinprodukteindustrie abgedeckt.

Die Tentamus Group wurde 2011 gegründet und ist ein globales Labor- und Servicenetzwerk, mit den Schwerpunkten in Europa, China, Japan, Indien und den USA. Akkreditiert und lizensiert testet, auditiert und berät Tentamus alle Bereiche, die mit dem Menschen zusammenhängen (Lebens- und Futtermittel, Pharmazeutika und Arzneimittel, Agrochemikalien, Kosmetika, Umwelt und Landwirtschaft sowie Nahrungsergänzungsmittel). Das Unternehmen ist global an über 80 Standorten mit mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tätig.

Im Rahmen der Strategie von Tentamus, zum einen das Portfolio an Dienstleistungen zur weltweiten Unterstützung von Pharma- und Biotech-Kunden zu erweitern und zum anderen mit zusätzlichen Investitionen in Lebensmittel- und Agrar-Dienstleistungsunternehmen in Indien zu expandieren, hat DLA Piper die Tentamus Group unter anderem bereits 2019 und 2020 bei zwei erfolgreichen Transaktionen in Indien beraten.

Wie bei diesen vorherigen Transaktionen für die Tentamus Group hatten DLA Piper Partner Dr. Benjamin Parameswaran und Senior Associate Sophie von Mandelsloh (beide Corporate/M&A, Hamburg) auch hier die gemeinsame Federführung inne. Das involvierte Team von DLA Piper in Mexiko stand unter der Leitung von Partner Jorge Benejam (Corporate) und Associate Manuel Hallivis (Finance).

Das Inhouse M&A-Team von Tentamus stand unter der Leitung von Sebastian Rößle und David Schenavsky.

________________

Über DLA Piper

DLA Piper zählt mit Büros in über 40 Ländern in Afrika, Asien, Australien, Europa, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In Deutschland ist DLA Piper an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit mehr als 250 Anwältinnen und Anwälten vertreten. In bestimmten Jurisdiktionen können diese Informationen als Anwaltswerbung angesehen werden. Weitere Informationen unter: www.dlapiper.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________