DLA Piper berät HOYER beim Erwerb der panasiatischen Kerry-ITS Holding

DLA Piper hat die HOYER Group („HOYER“) bei der Akquisition von Kerry-ITS Holdings Pte. Ltd. („Kerry-ITS“) in Singapur sowie ihrer Tochtergesellschaften in Singapur, China, Vietnam und Thailand beraten. Mit dieser strategischen Akquisition verstärkt HOYER seine Präsenz im wichtigen asiatischen Markt und verfolgt konsequent seine internationale Wachstumsstrategie hin zu einem vollintegrierten, globalen Logistikkonzern.

Die Transaktion war in ihrer Strukturierung und Durchführung komplex, was insbesondere der großen Zahl der betroffenen asiatischen Jurisdiktionen, der Notwendigkeit einer weitreichenden gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierung der Kerry-ITS Gruppe vor Closing sowie der steuerrechtlichen Strukturierung geschuldet war. Die Parteien haben sich darauf verständigt, den Kaufpreis vertraulich zu behandeln.

Kerngeschäft von Kerry-ITS ist die Lagerung, Reinigung und Reparatur von ISO-Tankcontainern für Chemiekunden. Kerry-ITS gehört zu den führenden Anbietern in diesem Segment in Asien und ergänzt damit HOYERs Produktportfolio in der Region.

Das internationale Logistikunternehmen HOYER mit zentralem Unternehmenssitz in Hamburg gehört zu den Weltmarktführern im Bereich Bulk-Logistik. Das Unternehmen, das weltweit ca. 6.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 115 Ländern beschäftigt, bietet umfassende Lösungen insbesondere für die Branchen Chemie, Lebensmittel, Gas und Mineralöl. Der Gesamtumsatz des Unternehmens beträgt ca. 1,2 Milliarden Euro.

Das internationale DLA Piper Team stand unter der gemeinsamen Federführung von Partner Dr. Nils Krause und Senior Associate Dr. Moritz von Hesberg. Zum Kernteam gehörte außerdem Transaction Lawyer Dan Li (alle Corporate/M&A, Hamburg). Darüber hinaus berieten in Deutschland unter anderem partnerseitig Semin O (Kartellrecht, Frankfurt) sowie Counsel Sebastian Kost, die Senior Associates Raffaella Rusin (beide Tax, München), Dr. Gregor Schroll (Kartellrecht, Köln), Dr. Jasper von Georg und Dominik Wegener sowie die Associates Christine Uwase, Rune Jelte Weltz (alle Corporate/M&A, Hamburg) und Alexander Rösch (Kartellrecht, Frankfurt). Zudem waren DLA Piper Teams aus Singapur/Hong Kong, China und Thailand in die Beratung eingebunden. Das chinesische DLA Piper Team wurde von Anwälten der Kanzlei Zhong Lun Law Firm unterstützt, in Vietnam unterstützte die Kanzlei Vision & Associates.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________