DLA Piper berät Revalize, Inc. bei der Akquisition der PROCAD-Gruppe

LA Piper hat die amerikanische Revalize, Inc., ein US-Portfoliounternehmen des Private Equity Funds TA Associates, erneut bei der Übernahme eines europäischen Softwareanbieters beraten. Das Unternehmen baut seine Aktivitäten in Europa weiter aus und hat in diesem Zuge die PROCAD-Gruppe, einen Anbieter von Lösungen für das Produktlebenszyklus- und Produktdatenmanagement, von LEA Partners übernommen. Die Übernahme der PROCAD-Gruppe ist neben der fast gleichzeitig erfolgten Übernahme der Tenado GmbH, bei der das gleiche Team von DLA Piper beratend zu Seite stand, ein weiterer Baustein der Business-Strategie von Revalize, erweitert die Fähigkeiten des Unternehmens zur Unterstützung durchgängiger Design-to-Cash-Workflows und stärkt die operative Präsenz in Europa. Mit dem erweiterten Angebot und der größeren Reichweite will Revalize seine Marktposition als weltweit führender Anbieter von CPQ- und Revenue Operations-Lösungen für Fertigungsunternehmen und als einziger globaler Anbieter von branchenspezifischen Fertigungslösungen ausbauen. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellbehördlichen Genehmigung.

Die PROCAD Gruppe mit Hauptsitz in Karlsruhe bietet Product Lifecycle Management- und Product Data Management-Lösungen, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Produktlebenszyklen in einer immer komplexer werdenden Welt zu managen. Die PROCAD Gruppe entstand 2021 durch den Zusammenschluss von PROCAD mit dem ebenfalls auf Product Lifecycle Management spezialisierten Unternehmen keytech sowie ACATEC, einem Anbieter von CPQ-Lösungen für Hersteller komplexer Produkte. Die PROCAD-Gruppe bringt mehr als 1.350 Kunden weltweit und mehr als 250 Mitarbeiter an 12 Standorten zu Revalize.

Revalize hat seinen Hauptsitz in den USA und ist ein weltweit führender Anbieter von branchenspezifischer Revenue Operations Software für Fertigungsunternehmen, deren Distributoren und deren Planer aus einer Vielzahl von Branchen stammen. Die Softwarelösungen des Unternehmens umfassen Tools für verbesserte Einkaufserlebnisse, Verkaufszyklen und Fertigungsprozesse durch eine SaaS-Plattform für CPQ, PIM, Designanwendungen, technische Simulationen, Visualisierungstools, AR/VR und mehr.

Das DLA Piper-Team in Deutschland stand unter der gemeinsamen Federführung von Partner Dr. Benjamin Parameswaran und Counsel Dr. Philipp Clemens (beide Corporate, Hamburg) und umfasste außerdem Partner Semin O (Kartellrecht, Frankfurt) und Senior Associate Friederike Rickers (Corporate, Hamburg). In den USA wurde Revalize von Corporate-Partner Bradley Gersich beraten und von Of Counsel Michael Cubell unterstützt.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________