DLA Piper berät Trajan bei Akquisition von Axel Semrau

DLA Piper hat den australischen Medizintechnik- und Analytik-Anbieter Trajan Scientific and Medical (Trajan) bei der Übernahme der Axel Semrau GmbH & Co KG (Axel Semrau) mit Sitz in Sprockhövel, Deutschland, beraten. Damit erweitert Trajan seine Kompetenzen in den Bereichen Automatisierung, Chromatographie und Software.

Axel Semrau hat bereits 40 Jahre Erfahrung auf dem globalen Biotechnologiemarkt und beschäftigt derzeit über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Europa. Das Unternehmen entwirft, entwickelt und liefert Software und Erkennungssysteme für die Laborautomatisierung und Chromatographie. Im Automatisierungsbereich arbeiten Trajan und Axel Semrau bereits seit mehreren Jahren eng und erfolgreich zusammen.

Die Anwendungsexpertise von Trajan Automation konzentriert sich auf die Segmente Pharma und Kliniken, während Axel Semrau eher in den Bereichen Lebensmittel und Umwelt tätig ist. Die jüngste Ergänzung des Portfolios ist Trajans bisher neunte Akquisition eines Privatunternehmens, die auch die Produktions- und Vertriebsanlagen in Sprockhövel umfasst.

Trajan Scientific and Medical wurde 2011 gegründet, um in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaft, Industrie und Regierung einen positiven Einfluss auf das gesundheitliche Allgemeinwohl zu nehmen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Melbourne ist an der Australian Securities Exchange (ASX) gelistet und hat Niederlassungen in Australien, Europa, den USA und Asien. Weltweit werden nun mehr als 520 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Das Team von DLA Piper wurde von Counsel Dr. Isaschar Nicolaysen und Partner Dr. Benjamin Parameswaran geleitet. Zum Kernteam gehörte außerdem Associate Jan Schürmann (alle Corporate/M&A, Hamburg). Das Team umfasste darüber hinaus die Partner Lars Reubekeul (Real Estate, München), Dr. Henriette Norda (Arbeitsrecht, Hamburg), Semin O (Kartellrecht), Dr. Burkhard Führmeyer (beide Frankfurt), Verena Grentzenberg (beide IPT, Hamburg), Dr. Wolfram Distler (Finance, Frankfurt), Dr. Thilo von Bodungen (IPT), Counsel Lukas Weidner (Real Estate, beide München), Miray Kavruk (IPT, Frankfurt), Dr. Thilo Streit (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Köln), Senior Associates Philipp Moser (Real Estate, München), Kais Torchani (Finance), Associates Alexander Rösch (Öffentliches Wirtschaftsrecht, beide Frankfurt), David Schele (Hamburg), Betina Fischer (beide IPT, München), Dr. Deborah Fink (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Köln) und Transaction Specialist Lisa Maria Walter (Real Estate, München).

In Australien wurde Trajan von Corporate-Partner Chris Mitchell und Associate Simon Rimmelzwaan beraten.

________________

Über DLA Piper

DLA Piper zählt mit Büros in über 40 Ländern in Afrika, Asien, Australien, Europa, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In Deutschland ist DLA Piper an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit mehr als 250 Anwältinnen und Anwälten vertreten. In bestimmten Jurisdiktionen können diese Informationen als Anwaltswerbung angesehen werden. Weitere Informationen unter: www.dlapiper.com