Ebner Stolz begleitet AURELIUS Wachstumskapital bei der Übernahme des Cateringanbieters BVS Catering GmbH

  • AURELIUS Wachstumskapital erwirbt eine weitere Beteiligung zur Steigerung ihrer Cateringaktivitäten
  • Strategie von AURELIUS Wachstumskapital setzt auf aktiven Ausbau ihrer Beteiligungsplattformen und Portfoliounternehmen durch Zukäufe
  • Ebner Stolz begleitete die Übernahmen käuferseitig mit Financial und Tax Due Diligence

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat AURELIUS Wachstumskapital SE & Co. KG (AWK) beim Erwerb der BVS Catering GmbH (BVS) mit einer Financial und Tax Due Diligence beratend zur Seite gestanden.

Die auf Buyouts und Nachfolgelösungen fokussierte AWK mit Sitz in Grünwald ist eine langfristig orientierte Beteiligungsgesellschaft, die in gut positionierte, mittelständische Unternehmen investiert und die Finanzierung von Wachstum durch Zukäufe oder Internationalisierung unterstützt. Darüber hinaus bringt AWK umfangreiche Erfahrung in der strategischen Weiterentwicklung von Unternehmen sowie der Hebung operativer Potenziale mit.

Die Better Taste Holding GmbH (Better Taste), ein Portfoliounternehmen der AWK, übernimmt im Rahmen einer Buy-and-Build-Strategie mit der BVS Catering GmbH & Co. KG (BVS) einen führenden Cateringanbieter in der Metropolregion Rhein-Neckar. Das Unternehmen beliefert Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten und soziale Einrichtungen mit frischen Mahlzeiten. Die Akquisition der BVS stellt bereits die dritte Add-on-Akquisition für Better Taste dar und stärkt die Stellung des Unternehmens in Südwestdeutschland.

Ebner Stolz hat seinem langjährigen Mandanten AWK mit einer Financial und Tax Due Diligence zur Seite gestanden.

Team Ebner Stolz: Joerg Schoberth (Projektverantwortlicher Partner), Christoph Couhorn (beide Financial Due Diligence) sowie Katharina Gansen (Tax Due Diligence)

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________