Ebner Stolz berät Argentus beim Zusammenschluss mit Westbridge

  • Die Energie- und ESG-Beratungsgesellschaft Argentus schließt sich mit der Westbridge Advisory GmbH zusammen
  • Argentus und Westbridge sind ESG-Dienstleister mit Fokus auf einen nachhaltigen Immobilienbetrieb und einer Betriebskostenoptimierung
  • Ebner Stolz unterstützte Argentus im Rahmen einer Financial und Tax Due Diligence

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz begleitete die Argentus GmbH (Argentus), ein Portfolio-Unternehmen der Unternehmer-Beteiligungsgesellschaft GENUI, beim Zusammenschluss mit der Nachhaltigkeitsberatung Westbridge Advisory GmbH (Westbridge) mit einer Financial und Tax Due Diligence.

Die Nachhaltigkeitsberatung Argentus mit Sitz in Düsseldorf und Frankfurt verbindet interdisziplinäre Expertise mit Beratungs- und Realisierungskompetenz. Die Gesellschaft begleitet ihre Kunden aus der Immobilienwirtschaft dabei nicht nur konzeptionell, sondern auch in der praktischen Umsetzung aller Effizienzmaßnahmen sowie im Energieeinkauf. An Argentus ist die Unternehmer-Beteiligungsgesellschaft GENUI seit letztem Jahr maßgeblich beteiligt. Diese Transaktion wurde 2021 ebenfalls von Ebner Stolz begleitet.

Auch Westbridge ist auf die Themen Nachhaltigkeit und Betriebskostenoptimierung von Immobilien spezialisiert. Mit der Fusion beider Unternehmen entsteht der in der deutschen Immobilienwirtschaft führende ESG-Dienstleister. Zugleich entsteht damit der erste Anbieter mit den Kapazitäten und der Expertise für die umfassende Beratung der gesamten Branche zu strategischen und operativen Nachhaltigkeitsthemen. Der Zusammenschluss von Argentus und Westbridge, in Kombination mit der Westbridge-Beteiligung agradblue, ist ein weiterer Schritt zur Bedienung der großen Kundennachfrage in diesem Segment sowie zur Unterstützung der Branche bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele.

Team Ebner Stolz: Joachim Hau (Projektverantwortlicher Partner, Transaction Advisory Services), Markus Schnabel und Bernhard Bauer (alle Financial Due Diligence), Alexander Euchner (Projektverantwortlicher Partner, Tax) und Dr. Tobias Weiss (beide Tax Due Diligence)