Ebner Stolz berät CHEFS CULINAR bei der Beteiligung an dem niederländischen High-Convenience-Spezialisten Huuskes

  • CHEFS CULINAR ist Marktführer für Foodservice-Dienstleistungen in Gastronomie, Hotellerie, Betriebsgastronomie und Gemeinschaftsverpflegung in Deutschland
  • Huuskes beliefert vor allem Pflegeeinrichtungen in Deutschland und den Niederlanden mit High-Convenience-Produkten
  • Ebner Stolz hat CHEFS CULINAR umfassend beim Erwerb einer Beteiligung an Huuskes beraten

Ebner Stolz hat das deutsche Foodservice-Unternehmen CHEFS CULINAR bei der Gründung einer strategischen Partnerschaft mit dem niederländischen Convenience-Spezialisten und Vollsortimentsgroßhändler Huuskes umfassend beraten.

CHEFS CULINAR ist bundesweit führend im Zustellgroßhandel. Das Unternehmen versorgt in Deutschland sowohl Gastronomie und Hotellerie als auch Pflegeeinrichtungen und Betriebe der Mitarbeiterverpflegung mit einem umfangreichen Warensortiment und weiteren Dienstleistungen. CHEFS CULINAR verfügt darüber hinaus über Tochtergesellschaften in Dänemark, Schweden, Polen, den Niederlanden und Österreich.

Huuskes ist ein 1956 gegründetes Familienunternehmen aus den Niederlanden, das als Vollsortimentslieferant, Produzent und Beratungsdienstleister mit dem Schwerpunkt Care und Gemeinschaftsverpflegung (GV) tätig ist.

CHEFS CULINAR beteiligte sich im Rahmen einer strategischen Partnerschaft an Huuskes. Dazu erwarb das Unternehmen über eine neugegründete niederländische Gesellschaft 40 % der Anteile an der Huuskes Holding B.V.
Ziel der Transaktion ist die Erweiterung der Kompetenz für hochwertige regenerierfertige Komponenten und Menüs im Frischebereich für den deutschen Markt.

Der Anteilserwerb erfolgte rückwirkend zum 01.01.2020. Die Zustimmung der Kartellbehörden liegt bereits vor.

Ebner Stolz hat CHEFS CULINAR im Zusammenhang mit der Transaktion umfassend rechtlich, steuerlich (Tax Due Diligence), betriebswirtschaftlich (Financial Due Diligence) und technisch (IT Due Diligence) beraten.
Die Beratung zum niederländischen Recht erfolgte durch Vriman M&A Lawyers (Amsterdam). Zur steuerlichen, finanziellen und technischen Due Diligence in den Niederlanden beriet BPV (Roermond).

Team Ebner Stolz: Dr. Dirk Janßen (Partner, Corporate/M&A), Dr. Tim Odendahl (Partner, Corporate/M&A, beide Federführung), Stefan Winden (Partner Tax), Dr. Nils Mengen (Partner Corporate Finance), Holger Klindtworth (Partner IT Due Diligence), Nadine Bläser (Kartellrecht, Corporate/M&A), Dr. Christian Kubak (Corporate/M&A), Dr. Hartmut Hilgers (Corporate/M&A), Calvin Bothe (Corporate/M&A), Claudia Rohe (Tax, Strukturierung SPV), Florian Leis, Gero Ohrner, Rebecca Moog, Alina Eisfeld, Marc Robin Lüpertz (alle Corporate Finance), Thomas Heithausen, Sebastian Adam und Dennis Grebe (alle IT Due Diligence).
 
Team Vriman: Marius Ankum (Projektleitung Niederlande, Corporate/M&A), Freek Eveleens Maarse (Corporate/M&A), Selene Snippe, Marieke Van der Lande (beide M&A Due Diligence), Astrid Van Ommeren (Arbeitsrecht Due Diligence).
 
Team BPV: Bianca Jenissen, Paul Salden (beide Tax Due Diligence, Strukturierung SPV).

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________