Ebner Stolz berät die Hoffnungsträger Stiftung bei der Aktienübertragung der ROSSKOPF + PARTNER AG

  • Die Hoffnungsträger Stiftung übernimmt sämtliche Aktien der ROSSKOPF + PARTNER AG
  • Mit der Akquisition unterstützt die Hoffnungsträger Stiftung einen nachhaltigen Eigentümerwechsel des Traditionsunternehmens ROSSKOPF + PARTNER AG
  • Ebner Stolz begleitete die Vorbereitung der Transaktion mit einer Legal Due Diligence und hat die Vertragsdokumentation für die Hoffnungsträger Stiftung entworfen und verhandelt

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat die Hoffnungsträger Stiftung bei der Aktienübertragung der ROSSKOPF + PARTNER AG umfassend rechtlich beraten.

Im April 2021 hat die Hoffnungsträger Stiftung sämtliche Aktien der ROSSKOPF + PARTNER AG von deren Aktionären in Rahmen von Verantwortungseigentum übernommen. Im Zuge dieser Transaktion wechselte der Unternehmensgründer Helmut Roßkopf zudem in den Aufsichtsrat der Gesellschaft und wird in beratender Funktion für das Unternehmen tätig.

Die Hoffnungsträger Stiftung unterstützt seit dem Jahr 2013 Menschen in Not. Mit vielfältigem Know-how in der Sozialarbeit sowie wirtschaftlicher Kompetenz gibt die Hoffnungsträger Stiftung notleidenden Menschen eine stets von christlichen Werten geprägte Perspektive.

Die in Nottertal-Heilinger Höhen (Thüringen) ansässige ROSSKOPF + PARTNER AG stellt mit rund 200 Mitarbeitern an zwei Produktionsstätten maßgeschneiderte Oberflächenlösungen für ihre Kunden her, die hauptsächlich aus den Bereichen Architektur, Design, Möbelindustrie und dem Fachhandel für Küche und Bad stammen.

Der nunmehr vollzogene Eigentümerwechsel ermöglicht es dem Unternehmen, die Bedürfnisse seiner Kunden auch weiterhin nachhaltig zu erfüllen, die bestehenden Arbeitsplätze zu sichern und nach wie vor eine hohe Wertschöpfung zu erreichen.

Ebner Stolz begleitete die Hoffnungsträger Stiftung im Rahmen dieser Transaktion umfassend, von der Durchführung einer Legal Due Diligence bis zu der darauf aufbauenden Transaktionsstrukturierung. Im Anschluss entwarf Ebner Stolz die vertragliche Dokumentation und führte für die Hoffnungsträger Stiftung die entsprechenden Verhandlungen.

Team Ebner Stolz: Dr. Oliver Schmidt (Projektverantwortlicher Partner, Corporate/M&A), Felix Müller-Stieß (Projektleitung, Counsel, Corporate/M&A, Venture Capital), Andreas Panz (Counsel, Corporate/M&A), Christine Diener (Counsel, Commercial), Antje Kurz (Senior Associate, Corporate/M&A), Hanna Michel (Senior Associate, Immobilienrecht), Jessica Kiefer (Associate, Arbeitsrecht) sowie Markus Maier (Associate, Corporate/M&A, Venture Capital)

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________