Ebner Stolz berät die Porsche Holding beim Erwerb des Geschäftsbetriebs der Auto-Holding Dresden Gruppe durch die Volkswagen Group Retail Deutschland

  • VGRD übernimmt von der Auto-Holding Dresden Gruppe deren operativen Autohandelsbetrieb mit sieben Händlerbetrieben und einem NORA-Ersatzteilzentrum
  • Akquisition sichert VGRD den Markteintritt in Dresden und stärkt damit den Wirtschaftsraum Sachsen
  • Ebner Stolz berät die verhandlungsführende Porsche Holding Gesellschaft m.b.H. umfassend rechtlich und steuerlich

Ebner Stolz hat die Porsche Holding Gesellschaft m.b.H. (Porsche Holding) beim Erwerb von insgesamt sieben Autohandelsbetrieben der Marken Volkswagen PKW, Audi, Skoda, Seat und Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie einem NORA-Ersatzteilzentrum von der Auto-Holding Dresden Gruppe durch die Volkswagen Group Retail Deutschland GmbH (VGRD) beraten.

Die bislang als Familienunternehmen geführte Auto-Holding Dresden Gruppe verkaufte im Jahr 2020 insgesamt 5.030 Neuwagen, 7.810 Gebrauchtwagen sowie 208.500 Servicestunden und beschäftigt rund 900 Mitarbeitende.

Mit der Investition in Dresden setzt die VGRD ihren Wachstumskurs fort. Dabei wird das Unternehmen, wie an allen anderen deutschen Standorten, seinen Fokus auf die Bereiche New Mobility, Digitalisierung, IT und E-Mobilität legen, um den aktuellen und zukünftigen Erwartungen der Kunden gerecht zu werden.

Die Transaktion unterliegt noch den üblichen Genehmigungsvorbehalten und Umsetzungsvoraussetzungen.

Ebner Stolz hat mit einem interdisziplinären Team umfassend zu rechtlichen und steuerlichen Fragen beraten. Hierzu zählten neben der Erstellung und Verhandlung der gesamten Transaktionsdokumentation auch die Strukturierung der Transaktion sowie eine Legal und Tax Due Diligence.

Team Ebner Stolz: Markus Heinlein (Mandatsverantwortlicher Partner, M&A Tax), Dr. Johannes Joepgen (Projektverantwortlicher Partner, Verhandlungsführung, Corporate/M&A), Simonetta Hahn (Counsel, Immobilienrecht), Theresa Reuter (Projektleitung Legal Due Diligence, Senior Associate, Corporate/M&A), Janina Bader, Bertram Bombe (beide Associate, Corporate/M&A), Laurent Meister, LL.M. (Partner, Commercial/Datenschutz), Dr. Sebastian Ritz, LL.M. (Partner, Arbeitsrecht), Alexander Stemmler, Stella Petzoldt (beide Senior Associate, Arbeitsrecht), Hendrik Ahmann (Senior Associate, Immobilienrecht), sowie Kai Karcher (Director, Projektleitung Tax Due Diligence und Strukturierung) und Lukas Lüttin (Senior Consultant, Tax Due Diligence).Dresden Gruppe durch die Volkswagen Group Retail Deutschland