Ebner Stolz berät EMZ Partners beim Erwerb der FotoFinder Systems GmbH

  • EMZ Partners erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der FotoFinder Systems GmbH
  • Die FotoFinder ist einer der führenden Anbieter von Visualisierungstechnologie für Hautkrebsfrüherkennung und Ästhetik
  • Ebner Stolz unterstützt die Transaktion käuferseitig im Rahmen einer Financial und Tax Due Diligence

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz stand dem Private Equity Investor EMZ Partners (EMZ) im Rahmen eines Anteilserwerbs an der FotoFinder Systems GmbH (FotoFinder) beratend durch die Erstellung einer Financial und Tax Due Diligence zur Seite.

FotoFinder mit Sitz in Bad Birnbach wurde 1991 durch Rudolf Mayer gegründet. Gemeinsam mit dessen Sohn und Co-Gründer Andreas Mayer entwickelte sich das bayerische Familienunternehmen zu einem der weltweit führenden Anbieter von Visualisierungstechnologie für Hautkrebsfrüherkennung und Ästhetik. Neben dem Kernmarkt in Deutschland und der DACH-Region ist das Unternehmen in über 90 Ländern tätig. FotoFinder bietet Produkte und Dienstleistungen für Dermatologen, dermatologische Kliniken, Krankenhäuser, Screening-Zentren und Forschungsinstitute an.

EMZ wurde 1999 gegründet und ist eine unabhängige Partnerschaft, die auf Transaktionen an der Seite von Gründern, Eigentümern und Managern spezialisiert ist, die einen erblichen Anteil oder den Mehrheitsanteil an einem Unternehmen besitzen oder anstreben.

Gemeinsam mit dem (rück-)beteiligten Managementteam will EMZ als starker Partner die Wachstumspläne von FotoFinder aktiv unterstützen und vorantreiben.

Team Ebner Stolz: Markus Schmal (Projektverantwortlicher Partner), Alexander Roocks, Marco Görlinger, Ramazan Aksoy (alle Financial Due Diligence); Tobias Bakeberg und Simon Birschkus (Tax Due Diligence)