Ebner Stolz berät KLAFS beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am Luxus-Swimmingpoolbauer Guncast Swimming Pools

  • Der deutsche Saunenbauer KLAFS erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der britischen Guncast Swimming Pools
  • Wertschöpfungskette von Guncast reicht vom Design bis zur Inbetriebnahme der Pools
  • Ebner Stolz unterstützte KLAFS im Rahmen einer Financial und Tax Due Diligence sowie bei den Kaufvertragsverhandlungen

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat die KLAFS GmbH & Co. KG (KLAFS) im Rahmen eines Mehrheitserwerbs an Guncast Swimming Pools Limited (GSP) beraten.

Das Familienunternehmen KLAFS wurde 1928 gegründet und ist Weltmarktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa. KLAFS ist weltweit in 46 Ländern vertreten und beschäftigt aktuell 733 Mitarbeiter. Das Unternehmen gehört zum Firmenportfolio der Egeria Beteiligungen GmbH und begleitet seine Kunden vollumfänglich von der fertigen Sauna bis hin zu individuell geplanten Saunen.

Guncast wurde in den 1970er Jahren gegründet und ist seitdem mit der Konzeption luxuriöser Schwimmbäder kontinuierlich gewachsen. Die Partnerschaft beider Unternehmen begann bereits 2016, als Guncast den Vertrieb von KLAFS Produkten auf dem britischen Markt übernahm. Gemeinsam liefern beide Unternehmen nun Wellness-Einrichtungen für Luxushotels, Privatresidenzen, kommerzielle Spas und hochwertige Wohnanlagen.

Ebner Stolz unterstützte die Transaktion durch die Erstellung einer Financial sowie einer Tax Due Diligence und beriet KLAFS bei der Gestaltung einzelner Elemente des Kaufvertrages.
 
Team Ebner Stolz: Joachim Hau (Projektverantwortlicher Partner, Transaction Advisory Services), Christian Pürzer und Henry Borgers (Financial Due Diligence), Alexander Euchner (Projektverantwortlicher Partner, Tax Due Diligence) und Dr. Tobias Weiss (Tax Due Diligence)

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________