Ebner Stolz unterstützt die Skaylink GmbH beim Erwerb der cVation A/S

  • Die Skaylink GmbH erwirbt 100% der Anteile an cVation A/S, einem dänischen Cloud-Service-Provider
  • Skaylink forciert die Festigung der eigenen Rolle im paneuropäischen Markt für Cloud-Services
  • Ebner Stolz begleitet die Transaktion käuferseitig mit einer Financial Due Diligence

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat Skaylink beim Erwerb aller Anteile an cVation A/S („cVation“) mit einer umfassenden Financial Due Diligence unterstützt.

cVation wurde 2014 gegründet und gilt inzwischen als führender dänischer „Born-In-The-Cloud-Service Provider“. Mit SimCorp, Jabra und Maersk kann cVAtion namhafte Unternehmen zu seinen Kunden zählen. Das Unternehmen begleitet seine Kunden bei Cloudintegrationen und bietet mittels CADD eine Cloud-Plattform zur beschleunigten Implementierung an.

Skaylink, ein Portfoliounternehmen von Waterland Private Equity, hat sich seit seiner Gründung 2019 zu einem etablierten Cloud-Service Provider in Europa entwickelt. Das Unternehmen mit Sitz in München beschäftigt momentan fast 600 Cloud-Enthusiasten und hat sich in diesem Jahr bereits um den AWS Spezialisten root360 sowie um den litauischen Multi-Cloud-Anbieter BTT Cloud erweitert.

Die Eingliederung von cVation bietet Skaylink die Möglichkeit, Märkte in weiteren nordischen Ländern zu erschließen und die Position als Azure-Spezialist auszubauen Außerdem sollen Kunden in ganz Europa von Synergieeffekten der Übernahme sowie der erweiterten Expertise im Bereich Managed-Cloud-Services profitieren.

Team Ebner Stolz: Christian Fuchs (Projektverantwortlicher Partner), Felix Fries, Seema Rao (beide Financial Due Diligence)