Ebner Stolz unterstützt Silverfleet Capital beim Verkauf der Pumpenfabrik Wangen an Atlas Copco

  • Schwedischer Konzern Atlas Copco übernimmt Pumpenfabrik Wangen
  • Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart
  • Ebner Stolz begleitete die Transaktion verkäuferseitig mit der Erstellung eines Financial Fact Book

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat Silverfleet Capital beim Verkauf der Pumpenfabrik Wangen beraten. Im Kern zählten dazu die Erstellung eines Financial Fact Book und die Unterstützung in der nachfolgenden Due Diligence-Phase.

Silverfleet Capital ist eine Private-Equity-Gesellschaft mit Hauptsitz in London. Die Gesellschaft ist seit mehr als 30 Jahren im europäischen Mid-Market aktiv.

Die Pumpenfabrik Wangen ist ein Maschinenbauunternehmen mit Hauptsitz in Wangen im Allgäu. Seit 1969 produziert das Unternehmen Pumpen für die unterschiedlichsten Fördermedien in verschiedenen Branchen wie z.B. Biogas- und Landtechnik, Lebensmittel- und Getränkeproduktion sowie Umwelt- und Klärtechnik. Das breite Produktportfolio reicht von Standard- bis zu Spezialpumpen.

Der Käufer Atlas Copco ist ein schwedischer Industriekonzern mit rund 40.000 Mitarbeitenden und Kunden in mehr als 180 Ländern. Das Unternehmen ist unter anderem spezialisiert in den Bereichen Kompressoren, Vakuumlösungen, industrielle Werkzeuge und Montagesysteme sowie Stromversorgungs- und Entwässerungslösungen.

Die Akquisition bedarf einer behördlichen Genehmigung und wird voraussichtlich in Q2/2022 abgeschlossen sein.

Ebner Stolz begleitete den Verkaufsprozess mit der Erstellung eines Financial Fact Book und der Unterstützung in der nachfolgenden Due Diligence-Phase.

Team Ebner Stolz: Armand von Alberti (Projektverantwortlicher Partner), Angelika Römhild, Thomas Krockenberger (alle Transaction Advisory Services)