Ebner Stolz verstärkt sich mit Insolvenzrechtler am Frankfurter Standort

  • Vincent Tiepold verstärkt Ebner Stolz seit 1.10.2021 in Frankfurt
  • Ausbau der rechtlichen Beratung im Bereich Restrukturierung und Insolvenz
  • Tiepold vormals bei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH tätig

Seit 1. Oktober 2021 verstärkt Vincent Tiepold die Rechtsanwälte von Ebner Stolz am Frankfurter Standort von Ebner Stolz. Der 45-jährige ist dort als Counsel tätig und berät insbesondere im Bereich Restrukturierung und Insolvenz.

Vormals war Tiepold bei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Frankfurt tätig und gehörte dort zu den Teams, die zu Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren sowie bei Unternehmenskäufen aus der Insolvenz (Distressed M&A) beraten haben. Zuvor war Tiepold u. a. mehrere Jahre in einer großen Insolvenzverwalterkanzlei tätig.

„Wir freuen uns sehr, mit Herrn Tiepold den Bereich Sanierung und Insolvenz, der bisher anwaltsseitig überwiegend von unserem Kölner Partner Jan Hendrik Groß betreut wird, bundesweit weiter ausbauen zu können“, erläutert Dr. Roderich Fischer die Verstärkung. Bei Ebner Stolz wird Herr Tiepold eng in einem interdisziplinären Team, bestehend aus Unternehmensberatern, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, arbeiten.

Erst kürzlich wurde Ebner Stolz beauftragt, die PWK Automotive Gruppe bei der Sanierung in Eigenverwaltung zu unterstützen. Jan Hendrik Groß begleitet das Eigenverwaltungsverfahren als Generalbevollmächtigter. In dieser Funktion verantwortete er mit einem Team aus allen vier Disziplinen u. a. die erfolgreiche Sanierung der Sternenbäck-Gruppe.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________