Ehemaliger CEO von Jefferies International und stellvertretender Vorsitzender von Stifel Nicolaus Europe wird Non-Executive Chairman von Bryan, Garnier & Co

Bryan, Garnier & Co, die paneuropäische Investmentbank mit Fokus auf Wachstumsunternehmen, hat Clifford Siegel zum „Non-Executive Chairman“ (Beiratsvorsitzenden) des Unternehmens ernannt, um von London aus die strategische Weiterentwicklung der Bank zu unterstützen.

Clifford (63) blickt auf eine außergewöhnliche Karriere im Investmentbanking zurück: Nach drei Jahren bei Jefferies in New York ging er 1993 nach London, um als CEO das internationale Geschäft der Gruppe aufzubauen. In seiner insgesamt 18-jährigen Amtszeit wuchs Jefferies International von einem kleinen Team in London zu einem globalen Unternehmen mit einem Umsatz von über USD 300 Mio. und Niederlassungen in Asien und Europa. Nach seinem Ausscheiden bei Jefferies gründete er 2008 die Debt Capital Markets Boutique ISM Capital, bevor er das Geschäft 2016 an Stifel Nicolaus Europe verkaufte. Im Herbst 2020 zog er sich von seiner Rolle als Vice-Chairman von Stifel Nicolaus Europe Ltd. zurück.

Olivier Garnier, Mitbegründer & Managing Partner erklärt: „Wir freuen uns sehr, Cliff bei Bryan, Garnier & Co. willkommen zu heißen. Er bringt einen großen Erfahrungsschatz in allen Facetten des Bankgeschäfts mit, der unsere strategischen Ambitionen unterstützt und dabei helfen wird, unsere Präsenz zu erweitern.“

Clifford Siegel kommentiert: „Ich bewundere den bemerkenswerten Erfolg und die Beständigkeit von Bryan, Garnier & Co seit vielen Jahren. Es freut mich, dass ich nun in einer Zeit dazu stoße, in der es mehr denn je Bedarf an engagierten Investmentbankern mit herausragenden Qualitätsstandards, tiefem Branchen-Know-how und umfassenden Transaktionskapazitäten gibt, um Wachstumsunternehmen und ihre Aktionäre zu unterstützen“.

In seiner Funktion als Beiratsvorsitzender wird Clifford dazu beitragen, die Unternehmensentwicklungs-Initiativen der Gruppe zu stärken. Dazu gehören strategische Akquisitionen und Allianzen im Anschluss an den jüngsten Zuwachs von Bryan, Garnier & Co in Skandinavien sowie der Ausbau der Aktivitäten des Unternehmens in komplementären Bereichen wie Fixed Income und Debt Advisory.

Mit mehr als 60 privaten und öffentlichen Kapitalbeschaffungs- und M&A-Transaktionen im vergangenen Jahr profitiert Bryan, Garnier & Co von seiner führenden Position als Investmentbank für Gesundheitswesen, Technologie und Umwelt in Europa. Zu den jüngsten Transaktionen gehören u.a. der Verkauf von smartTrade an den führenden Software-Private-Equity-Investor Hg Capital, die Kapitalbeschaffung für den Circular-Economy-Anbieter asgoodasnew, der Verkauf von Specim an Konica Minolta und der Verkauf von BlueBee an Illumina. Bekannt geworden sind Bryan, Garnier & Co auch durch die Begleitung technologisch führender Unternehmen in den Bereichen alternative Proteine (Prolupin), grüner Wasserstoff (McPhy Energy), Cannabis (Canopy Growth), Blockchain und Kryptowährungen (Bitfury Group) sowie nicht zuletzt auch durch die Unterstützung der mRNA-Biotech-Pioniere Moderna und BioNTech.

______________________________________

Über Bryan, Garnier & Co (https://www.bryangarnier.com)

Bryan, Garnier & Co, 1996 in Paris und London gegründet, ist eine auf europäische Wachstumsfirmen ausgerichtete Investmentbank mit Büros in London, Paris, München, Stockholm, Oslo, Reykjavík, New York und Palo Alto. Als unabhängige Full-Service-Investmentbank bietet sie umfassende Finanzierungsberatung und Begleitung entlang des kompletten Lebenszyklus ihrer Mandanten – von ersten Finanzierungsrunden bis zu einem potenziellen Verkauf oder Börsengang mit späterer Anschlussfinanzierung. Das Service-Spektrum umfasst Aktienanalysen, Verkauf und Handel von Aktien, private und öffentliche Kapitalbeschaffung sowie M&A-Beratung für Wachstumsunternehmen und deren Investoren. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Wachstumsbranchen Technologie, Gesundheit, Marken- und Konsumgüter sowie Business Services. Bryan Garnier ist ein eingetragener Broker und bei der FCA in Europa und der FINRA in den USA zugelassen.