Eigentümerwechsel bei Talbot

  • Talbot künftig unter eigener Holding
  • Aachener Werk stellt sich zukunftssicher auf

Der älteste deutsche Schienenfahrzeughersteller Talbot stellt sich für die Zukunft neu auf und wechselt unter das Dach einer eigenen Holding, der kürzlich gegründeten Talbot Holding GmbH. Damit verlässt das Aachener Traditionsunternehmen nach neun erfolgreichen Jahren die QUIP Holding GmbH: „Ein Abschied in Dankbarkeit“, wie Talbot-Geschäftsführer Dirk Reuters betont. Am 1. Juli 2013 hatte die QUIP Holding GmbH mit Unterstützung ihrer Investoren und Reuters die heutige Talbot Services GmbH gegründet und so den ehemaligen Bombardier-Standort Aachen vor der Schließung gerettet und circa 200 der ursprünglich über 400 Mitarbeiter übernommen.

„Der damalige Mut und die Unterstützung des QUIP-Vorstandes und ihrer Gesellschafter waren entscheidend für die Rettung des Werks und für unsere hervorragende Entwicklung in den letzten Jahren“, betont Reuters.

Arbeitsplätze sichern, Expansion vorantreiben
Heute arbeiten 460 Beschäftigte in den Werkshallen und Büros von Talbot. Ziel ist es nun, die Arbeitsplätze in Aachen zu sichern, weitere Großaufträge sowie neue Kunden zu gewinnen und zu expandieren. Wegbegleiterin dieses Stabilitäts- und Wachstumskurses „Talbot 2.0“ ist künftig die neu gebildete Talbot Holding GmbH, eine Dachgesellschaft bestehend aus regional investierenden Akteuren mit Expertise und Bezug zur Stadt Aachen und zur Region Rheinland/Niederrhein.

Die Gesellschafter der Talbot Holding GmbH sind seit dem 25. August 2022 die S-UBG Beteiligungsgesellschaft, die TPPI GmbH mit dem Eigentümer Prof. Thomas Prefi, die Nomainvest AG mit Haupteigentümer Yves Noël (ebenfalls Eigentümer der NMC Firmengruppe aus Eupen) und der heutige Talbot-Geschäftsführer Dirk Reuters mit seiner Dirk Reuters Beteiligungs GmbH.

_________________

Über die S-UBG Gruppe:
Die S-UBG Gruppe, Aachen, ist seit über 30 Jahren der führende Partner bei der Bereitstellung von Eigenkapital für etablierte mittelständische Unternehmen (S-UBG AG) und junge, technologieorientierte Startups (TechVision Fonds I) in den Wirtschaftsregionen Aachen, Krefeld und Mönchengladbach. Die S-UBG AG investiert in Wachstumsbranchen; eine hohe Qualität des Unternehmensmanagements ist für die Beteiligungsgesellschaft ein maßgebliches Investitionskriterium. www.s-ubg.de

Zur TPPI GmbH
Hinter der Aachener TPPI GmbH steht der Aachener Professor Dr. Thomas Prefi. Prefi ist außerplanmäßiger Professor an der RWTH Aachen und Mitgründer der P3 Ingenieurgesellschaft – der heute zu Accenture gehörenden Umlaut Gruppe. Prefi wurde 1964 in Aachen geboren, von 1984 bis 1990 studierte er Maschinenbau an der RWTH Aachen, wo er 1995 promovierte und 2002 habilitierte.

Zur Nomainvest AG
Die Familienholding Nomainvest beteiligt sich als Aktionär und strategischer Partner an ehrgeizigen Unternehmen mit innovativen Projekten und einem kompetenten, motivierten Team. Sie begleitet diese Unternehmen und unterstützt sie in neuen Wachstumsphasen. So arbeitet Nomainvest aktiv an der wirtschaftlichen Entwicklung der Regionen mit, in die sie investiert, und trägt somit aktiv zur Schaffung nachhaltiger Arbeitsplätze bei. Als Familienholding werden bei der Nomainvest, die mehrheitlich aus Mitgliedern der Familie Noël besteht, alle Entscheidungen wertebasiert getroffen. Nomainvest war und ist Mitgesellschafter der bisherigen Eigentümerin Quip Holding.

Zu Dirk Reuters
Dirk Reuters fing 1985 seine Ausbildung zum Stahlbauschlosser bei der damaligen Waggonfabrik Talbot an. Er wechselte 1995 mit in die Bombardier-Zeit. Er durchlief alle Stufen im Unternehmen und wurde 2011 Werksleiter am Bombardier-Standort Aachen. 2013 übernahm Reuters mit Hilfe der Quip Gruppe den von der Schließung bedrohten Standort Aachen und führte ihn gemeinsam mit seinen Führungskräften in die heutige Zeit.

Zur Talbot Services GmbH
Das ursprüngliche Familienunternehmen Talbot wurde 1838 gegründet und wurde bis 1995 in fünfter Generation von der Gründerfamilie geführt. Die Talbot Services GmbH hat den Standort Aachen im Juli 2013 von Bombardier übernommen. Somit versteht sich die heutige Belegschaft als neue Generation Talbötter, die Tradition und Zukunft verbindet. Das Dienstleistungsangebot umfasst als Partner der Schienenfahrzeugindustrie sowohl den Neubau von Personenzügen inklusive Inbetriebnahme wie auch die Instandhaltung, Reparatur und Modernisierung von Schienenfahrzeugen jeglicher Art. Ob Personen-, Triebfahrzeuge oder Lokomotiven (Diesel- und Elektroantrieb) – Talbot verfügt über die notwendige Infrastruktur, um sämtliche Arbeiten ausführen zu können. Das Know-how der erfahrenen Belegschaft und die Zertifizierung nach ISO 9001 ist Garant für die hohe Qualität der ausgeführten Arbeiten. Mobilität ist der Antrieb der Talbot Services GmbH.